Ausbilderschein nach Aevo

Lehrabschlusszeugnis für Aevo

nachgewiesen hat, dass er nach dieser Verordnung berechtigt ist, am Arbeitsplatz zu unterrichten. Im Falle einer Ausbildung im dualen System muss in jedem Betrieb ein Ausbilder nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) verantwortlich sein. Danach sollten Sie den IHK-Ausbildungsnachweis nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) ausfüllen! Im Kurs "Ausbildung von Ausbildern (IHK)" werden Ihnen die notwendigen Kompetenzen in den folgenden vier Handlungsfeldern vermittelt:. Sie beweisen Ihre Eignung, indem Sie den Eignungstest des Lehrers bestehen.

Ausbildungsangebot: "Ausbilderschein nach AEVO IHK" für erfahrene Berufstätige - 3607/18

Die Grundpreise betragen 950 ?. Unterkunft:Der Gesamtpreis enthält Vollverpflegung inklusive Fruehstueck, Mittag- und Abendessen. Unterkunft im Vierbettzimmer mit DU/WC (inkl. Reinigung). Einbettzimmer: Es ist möglich, ein Einbettzimmer zu buchen, wenn es die Kapazität der Wohnungen erlaubt. Pre-Night Aufenthalt: Ein Pre-Night Aufenthalt ist möglich, wenn die Kapazität ausreicht.

Die Preise betragen 30,50 inkl. Früstück. Zusätzliche Fachliteratur: Die Preise für die selbst erstellten Seminardokumente und die ergänzenden Fachbücher sind inbegriffen.

ADA-Zertifikat gemäß AEVO

Der Eignungstest beweist, dass Sie die Auszubildenden ins Arbeitsleben mitnehmen können und über die notwendigen pädagogischen, organisatorischen und rechtlichen Grundkenntnisse verfügt. Das Schulungszertifikat (ADA-Zertifikat) ist der Nachweis, dass Sie mit den wesentlichen Schulungsmethoden bestens vertraut sind. Sie lernen zum Beispiel, Trainingspläne zu entwerfen oder Bewerbungsgespräche zu halten.

Auch in vielen anderen Unternehmensbereichen ist der Ausbildungsnachweis eine wesentliche Zusatzausbildung. Für ein Upgrade zum Betriebswirt oder Handwerksmeister ist das ADA-Zertifikat eine Pflichtvoraussetzung.

Schulung von Ausbildern nach AEVO (IHK) in nur 4 Tagen

In diesem Kurs werden Sie auf Ihre IHK-Prüfung als Dozent bestens vorbereitet. Im Kurs "Ausbildung von Ausbildern (IHK)" werden Ihnen die erforderlichen Kenntnisse in den vier nachfolgenden Aktionsfeldern der Schulung vermittelt: Mit der Qualifizierung "Ausbildung von Ausbildern" erwerben Sie praktisches Wissen, um die verantwortliche Arbeit der Nachwuchsförderung mit Erfolg durchführen zu können.

Teil des Kurses ist auch die Prüfungsvorbereitung, die in einem Vortrag oder einer Einweisung in eine Trainingssituation ablaufen kann. Der Kurs umfasst alle Bestandteile des Rahmenstoffplans. Jedem Kursteilnehmer wird die Möglichkeit geboten, seine Präsentationen oder praktischen Unterweisungen im Kurs zu erproben. Grundvoraussetzung für die Berufsausbildung ist der Ausbildungsnachweis "fach- und arbeitspädagogische Eignung", der durch den Ausbildereignungstest vor der Industrie- und Handelskammer erlangt wird.

Die Lehrveranstaltung "Ausbildung von Ausbildern (IHK)" ist auch als Teil 4 der Meisterschülerprüfung anerkennen!

Auch interessant

Mehr zum Thema