Ausbilderschein Landwirtschaft

Schulungszertifikat Landwirtschaft

Ausbildereignungstest, Weiterbildung: Landwirtschaftliche Kammer Niedersachsen Geben Sie die Begeisterung von Berufsausübung an Jugendliche weiter - Ausbilder sind befugt, Praktikanten zu beschäftigen und zu ausbilden. Diese werden in Zusammenarbeit mit anderen Bildungsträgern (u.a. Heimvereine und DEULA-Bildungseinrichtungen) an verschiedenen Orten durchgeführt. Für Absolventen dieser Lehrgänge führt der Agrarkammer Ausbildereignungsprüfungen, die landesweit Anerkennung finden.

Der Kurs und Prüfungen sind auch für Teilnehmer aus nicht-landwirtschaftlichen Berufsgruppen. Hier können Sie die aktuelle Kurstermine zur Anmeldung für Ausbildereignungsprüfung (PDF, 161 KB) und das Anmeldungsformular (PDF, 165 KB) downloaden und eine entsprechende Zeit des Praktikums Tätigkeit vergeben. Der Nachweis der persönlichen Tauglichkeit ist durch die Polizei zu erbringen Führungszeugnis

Rechtliche Grundlage für Die Vergabe der Lehrbefähigung ist das Berufsausbildungsgesetz (BBiG) vom 24. März 2005 (§§ 28-33).

Anerkennungen für Aus- und Weiterbildungsbetriebe: Landwirtschaftliche Kammer Niedersachsen

Für die Schulung auf dürfen, müssen muss sowohl der Schulungsbetrieb eine staatliche Zulassung haben als auch der Schulungsleiter die berufliche und persönliche Tauglichkeit vorweisen. Der Niedersächsische Landwirtschaftsverband ist zuständige Behörde für das Bestätigungsverfahren. für Die Schulung ist an bestimmte Mindestgrößen ( (Flächen, Tierzahlen) gekoppelt/angegeben. Darüber hinaus ist die Fragestellung, ob und inwieweit der Hof Dritte (z.B. Auftragnehmer) in seine Betriebsführung einbeziehen darf, von großer Wichtigkeit, für die Erkennung der einzelnen Zweigbetriebe.

Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen dürfen nur solche Auszubildenden eingestellt werden, die persönlich dafür in Frage kommen. Auch als Instrukteur tätig möchte, muss persönlich und technisch tauglich sein. Voraussetzung: The professional aptitude is required by the following Berufsabschlüsse erfüllt Tätigkeit: c) Dipl oma-Agrar-Ingenieur (FH), Bachelor Sc. d) Diploma-Agrar-Ingenieur, Master Sc. berufspraktische Tätigkeit. Meisterlandwirte haben ihre Tauglichkeit als Lehrer bereits im Zuge ihrer Arbeit auf der Website Meisterprüfung unter Beweis gestellt.

Für die übrigen Abschlüsse ist ein separates Zertifikat über die Ausbildereignungsprüfung ist notwendig. Falls Sie daran interessiert sind, Ihr Unternehmen als Ausbildungsstätte anzuerkennen oder als Dozent in einem Unternehmen tätig tätig zu werden, können Sie die Bewerbungsunterlagen aus dem Download Center herunterladen und an zuständigen Bildungsberater (PDF, 117 KB) senden.

Anträge muss fristgerecht, spätestens jedoch 2 Monaten vor Ausbildungsbeginn eingereicht werden. Das Unternehmen wird vor der Auszeichnung von der Agrarkammer, ggf. unter Einbeziehung von Sachverständigen, geprüft, um die Ausbildungseignung des Unternehmens für unter einschätzen als Ganzes zu beurteilen. Rechtliche Grundlage für Die Anerkenntnis als Ausbildungsstätte ist das Berufsausbildungsgesetz vom 23.03.2005.

Mehr zum Thema