Ausbilderschein Gastronomie Voraussetzung

Gastronomie-Ausbildungszertifikat erforderlich

Darüber hinaus ist sie für viele Betriebswirte, Fachkräfte und Industriemeister eine Zulassungsvoraussetzung. Gehe zu Muss ich bestimmte Zulassungsvoraussetzungen erfüllen? Für Industrie und Handel kann der bestandene Kurs Voraussetzung für die Zulassung zur jeweiligen Abschlussprüfung sein. Ausbildung von Trainern (AdA) und Weiterbildungsteilnehmern, die diese Prüfung als Voraussetzung für die Zulassung nachweisen müssen.

Ausbildungslizenz? Wer weiß? Alles über Jobs und Karrieren Foren

Hallo, ich habe Ihre Ausführungen ein wenig verfolgt und möchte einige Korrekturen und Ergänzungen vornehmen. Gemäß der neuen AEVO (Ausbildereignungsverordnung) kann ab dem 01.08.2009 fast jeder den Ausbildungsnachweis erhalten. Daher sind KEINE Arbeitserfahrung, keine Anforderungen oder eine Mindestdauer im entsprechenden Berufsstand vonnöten. Wenn Sie eine abgeschlossene Lehre haben, ist das AdA-Zertifikat kein Thema mehr!

Für mich selbst kann ich Ihnen die Teilnahme am Instruktorkurs unter www.adakurs-online.de anregen. Sie können dann selbst bestimmen, wann und wo Sie studieren möchten, müssen keinen Ferienaufenthalt machen und müssen auch nirgends hinfahren und können selbst bestimmen, in welcher Zeit Sie den Unterricht besuchen möchten. Neben den Kurspreisen gibt es eine weitere Untersuchungsgebühr von ca. 150-200 (pro Zimmer zu zahlen).

Öffnen Sie Ihre Lehrerlizenz online:

des Genublogs: Trainer werden ist nicht schwierig - oder?

Die Auszubildenden brauchen nicht nur leistungsfähige Lehrlinge, sondern natürlich auch Trainer - nach dem Grundsatz der doppelten Berufsausbildung sollen technische Lerninhalte nicht nur in der Berufsfachschule, sondern auch im Unternehmen erlernt werden. Zur Erfüllung dieser Aufgabenstellung muss ein Referent gewisse Anforderungen und eine IHK-Prüfung durchlaufen.

So ist es Zeit für mich, wieder zur Schule zu gehen und die Trainerausbildung (AdA) bei der IHK zu durchlaufen. Montags komme ich mit 15 weiteren Ausbildern bei der IHK München an und merke, dass sich eine bunte Truppe zusammengefunden hat: Die Bandbreite erstreckt sich von großen Metallbetrieben bis hin zu Gastronomie- und Anwaltskanzleien.

Ich lerne in der 10-tägigen Schulung alles über die gesetzlichen Anforderungen an die Lehrlingseinstellung, über Verkürzungsmöglichkeiten und auch was bei Jugendlichen zu berücksichtigen ist. Wenn ich herausfinde, welche Bewertungsfehler sie gerne machen: Eine weitere wichtige Frage in der Trainerausbildung sind die Wege, mit denen wir die Trainees am besten anspornen.

Zehn Tage waren rasch vorbei - jetzt muss die Klausur gemacht werden: Die Klausur im Paukenkeller - bedauerlicherweise wurden zuvor alle Fässer abgebaut - erfolgt mit ca. 80 weiteren angehenden Trainern. Zwei Wochen später ist es Zeit für die mündliche Klausur, die aus einem Praxisteil und einem Fragenteil vor drei IHK-Prüfern zusammengesetzt ist.

Das erste Examen seit mehreren Jahren - ich kann mich gut in die Auszubildenden hineinversetzen, die auch eine mündliche Untersuchung ablegen müssen, denn auch ich bin von einer gewissen Prüfungsangst geplagt! Doch - Ende gut, alles gut: Ich kann die Klausur mit einem brandneuen Instruktor-Zertifikat aufgeben! Der Praxisbezug der Schulung - insbesondere im Soft Skill-Bereich - und die vielen Hinweise werden mir sicher auch in den nächsten Jahren im Kontakt mit meinen Kolleginnen und Kollegen nützen.

Jetzt freu ich mich auf meinen neuen Job als Trainer für unsere Auszubildenden!

Auch interessant

Mehr zum Thema