Ausbilderprüfung Ihk

Instruktorprüfung Ihk

Alle Informationen zum Thema Ausbildereignungsprüfungen bei der IHK Rhein-Neckar finden Sie hier. Hier finden Sie alle relevanten Informationen zum Instruktor Eignungstest. In der Trainerfähigkeitsverordnung werden Sie über Zulassungsvoraussetzungen, Aufbau und mögliche Inhalte der Prüfung informiert. Informationen zum Instructor Aptitude Test finden Sie hier.

Instruktor Eignungsprüfung nach AEVO

Die revidierte Ausbildereignungsverordnung ist am 2. Juli 2009 in Kraft getreten. 2. Es beschreibt das Kompetenz-Profil von Trainern vor dem Hintergund aktueller wirtschaftlicher, sozialer und berufspädagogischer Entwicklung. Der/die TrainerIn wird zum LernbegleiterIn und muss die Schulung am Einsatzort ablauforientiert organisieren und die TeilnehmerInnen in die Lage versetzen, eine qualifizierte berufliche Aktivität auszuüben.

Zielgruppe dieser Untersuchung sind angehende Trainer, Handwerksmeister oder Weiterbildungsteilnehmer über den Button "Prüfungstermine". Je nach Anzahl der Prüfungsteilnehmer wird der praktische Teil der Klausur 14 bis ca. 25 Tage nach dem geschriebenen Teil der Klausur durchgeführt. Welches Recht gilt für diese Untersuchung? Sind die für die Berufsausbildung in den Branchen Wirtschaft, Handel und Dienstleistung sowie für die Durchführung von Aus- und Weiterbildungsprüfungen zuständigen Wirtschaftsprüfer.

Das Bestehen der Eignungsprüfung ist jedoch nur ein Teil der Voraussetzungen für die Zulassung zur Ausbildung. Nach §§ 28 - 30 des Bundesgesetzes (BBiG) sind von den Trainern und Lehrkräften zudem die nötigen fachlichen und persönlichen Kompetenzen und Begabungen gefordert. Der Eignungsnachweis der Ausbildungsstelle (Betrieb, Ausbildungsbetrieb) nach 27 BIBiG und die Tauglichkeit der von der Gesellschaft eingesetzten Ausbilder werden von der jeweiligen zuständigen Behörde nach 71 BIBiG (z.B. Industrie- und Handwerkskammer, Handwerkskammer, Kammer der Steuerberater usw.) geprüft und bescheinigt.

Was ist der Aufbau dieser Untersuchung und wie funktioniert sie in Potsdam? Die folgenden Ausführungen sind zu finden: Die Klausur ist ein selbständiger Teil der Klausur und findet deutschlandweit an den gleichen Tagen statt (am ersten und zweiten Tag eines jeden Monats, der kein gesetzlicher Tag ist - im Jänner am zweiten Dienstag).

Erfolgt der Prüfungsverlauf in schriftlicher Form, werden die Prüfungsteilnehmer erst am Ende des Praxisteils durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses über die erzielten Ergebnisse unterrichtet. zu eruieren. Auch der Praxisteil der Untersuchung ist ein selbständiger Teil. Datum und Uhrzeit werden in der Ausschreibung zur Klausur angegeben. "Handlungsempfehlungen zur Prüfungsvorbereitung für den Praxisteil nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) vom 22. Februar 2009").

Die Fachdiskussion wird vom Prüfungsausschuß unmittelbar nach der Vorstellung (oder der praktischen Umsetzung) durchgeführt. Sie erläutert die Wahl und Organisation der Trainingssituation. Der Prüfungsverantwortliche kann am Tag der Klausur in dreifacher Ausführung ausgehändigt werden. Einige Tage vor der Klausur werden die Entwürfe an die Prüfer geschickt, damit sie genügend Zeit haben, sich mit den Inhalten auseinanderzusetzen und die technische Diskussion auf dieser Basis zu gestalten.

Kann ich mich zu dieser Untersuchung anmelden? Sie müssen sich 6 Monate vor dem geplanten Prüfungsdatum schriftlich anmelden. Ab wann werde ich zur Klausur geladen? Das Einladungsschreiben zum Klausurteil wird in der Regel vierwöchentlich, mindestens aber zweiwöchentlich im Voraus verschickt.

Außerdem werden Sie über das Datum und die Uhrzeit Ihrer Praxisprüfung informiert. Eine gesonderte Einladungskarte für den Praxisteil der Klausur versenden wir nicht. Was kann ich während der Klausur mitbringen? Die folgenden Hilfen sind für die Eignungsprüfungen der Ausbilder ständig zugelassen: A. aktueller Prospekt "Ausbildung und Karriere"). Wie viel kosten diese Prüfungen? Ist es möglich, nach der Anmeldung von der Untersuchung zurückzutreten?

Eine Kündigung (Prüfung wird definitiv abgesagt) oder eine Verschiebung (Prüfungstermin wird verschoben) ist möglich. Zu diesem Zweck muss unsere Angestellte Jutta Lambrecht vor Prüfungsbeginn Ihre schriftlichen Erklärungen (E-Mail, Telefax oder Brief) über den Austritt oder über die Regelung haben. Dann wird die Untersuchung nicht durchgeführt.

Bei den Verwaltungskosten (Bearbeitung Ihrer Dokumente, Einladungen, Planung Ihrer Untersuchung, Prüfungsgebühren usw.) erheben wir dann statt der Prüfungsgebühren eine Bearbeitungspauschale von 26,00 EUR. 0 Prozentpunkte = unzureichend ausgelastet. Sollten Sie am Tag der Untersuchung erkranken, oder sollte ein anderer wesentlicher Anlass zur Nicht-Teilnahme bestehen, ist unsere Angestellte Jutta Lambrecht umgehend zu unterrichten.

Das Gleiche trifft zu, wenn Sie die Untersuchung aus Gesundheitsgründen unterbrechen müssen. Die folgenden Angaben zum bestandenen Test sind in § 4 Abs. 1 zu finden: "Die Klausur ist erfolgreich abgelegt, wenn jeder Teil der Klausur (der geschriebene und der Praxisteil ) mit wenigstens "ausreichend" (50 Punkte) beurteilt wurde.

Eine fehlgeschlagene Untersuchung kann innerhalb eines Untersuchungsverfahrens zwei Mal durchgeführt werden. Wenn Sie die Klausur nicht bestehen, bekommen Sie wenige Tage nach Ihrer Klausur ein Schreiben mit einer Anleitung zur Berufung und ein Einschreibeformular für die Wiederholung.

Auch interessant

Mehr zum Thema