Ausbildereignungsprüfung Praktische Prüfung beispiel

Instructor Aptitude Test Praktisches Testbeispiel

Nächste Seite Wie finde ich ein Thema für meine praktische AEVO-Prüfung? Werfen Sie einen Blick auf Beispiele von Themen in diesem Blog, um zu sehen, wie lange die praktischen. So lernen sie beispielsweise den rechtlichen Rahmen der Ausbildung kennen. Ich zeige Ihnen als Beispiel die Agenda meiner Präsentation:.

Prüfungsvorbereitung für den Instructor Aptitude Test

Wenn Sie Jugendliche trainieren wollen, müssen Sie nicht nur Ihr Fachwissen, sondern auch Ihre pädagogischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Die Bescheinigung über die bestandene Eignungsprüfung ist Bedingung für die Zulassung zur Ausbildung. Mit dem Kurs an der Academy des Handdwerks an der Unterenweser e.V. können sich angehende Trainer optimal auf ihre Prüfungen vorbereiten, entweder in Abendkursen neben ihrer täglichen Arbeit (Teilzeit) oder in einem 2-wöchigen Kompaktseminar (Vollzeit).

Kurzbeschreibung: Die Vorbereitungen auf die Ausbildereignungsprüfung ermöglichen es Ihnen, die Auszubildenden im Unternehmen zu unterrichten und während ihrer Ausbildungszeit zu begleite. Zusätzlich zur Zulassung von Ausbildern nach AEVO muss das Unternehmen auch zur Durchführung von Schulungen ermächtigt sein. Die Bescheinigung gewährt auch das Recht auf Weiterbildung in Nichtberufen. Zielpublikum: Arbeitnehmer und Selbständige, die Praktikanten führen und begleite.

Den Abschluss bildet die Prüfung vor der Bremer Handwerkerkammer. Die Teilnehmenden bekommen nach Bestehen der Prüfung das Zertifikat der Ausbildereignungsordnung (AEVO). Nutzt man das einkommensabhängige " Aufstiegs-BAföG ", sinken die Ausbildungs- und Prüfungsgebühren um knapp 64%. Bewerbungsformulare und nähere Informationen zu den Preisen sind bei der Academy erhältlich.

zuerst den Ausbildereignungstest nicht bestehen, aber dann....

Wenn ein Kandidat die Ausbildereignungsprüfung nicht besteht, liegt es in der Regel am Praxisteil der Prüfung. Hallo, Mister Vogt,.... Ich habe den geschriebenen Teil der Ausbildereignungsprüfung bereits durchlaufen. Ich habe jedoch meine erste Ausbildung (praktische Prüfung) bei der IHK Köln nicht absolviert. - Ich habe die Vier-Schritte-Methode bei der IHK Köln nicht durchlaufen.

Ich habe nur sehr wenig Zeit, möchte aber die Eignungsprüfung für Instruktoren absolvieren, zumal ich dieses Zertifikat auch für die Prüfung als Personalfachkraft brauche. - Wenn ich dieses Mal wieder scheitere, sind alle bisher abgelegten Klausuren für den Personalfachmann nach 2 Jahren nicht mehr gütig. Ich bemühe mich, mich mit Ihren Studienkarten auf den oralen Teil der Eignungsprüfung für Instruktoren einzustellen.

Wie die IHK Bonn ihre Prüfung organisiert, ist mir jedoch nicht bekannt. Die Dinge waren sehr unangenehm und sehr strikt in Köln. - In Bonn muss ich meinen Prüfungsteilnehmer mitnehmen. Führt man den Unterricht im Praxisteil der Ausbildereignungsprüfung auf diese Art und Weise durch, erhält man zumindest ein "Gut"!

  • Guter Lernerfolg; ich halte Ihnen die Daumen und drücke Ihnen die Daumen, damit Sie beim zweiten Versuch Ihren Ausbildereignungstest ohne Probleme durchlaufen! Die letzte Erfolgsgeschichte der Dame: Morgen, Monsieur Vogt, wie Recht Sie hatten. Für das Lehramt an der IHK Bonn erhielt ich 90 PKT! Bei einem Einführungsgespräch von 14,5 Minuten und am Ende mit einem kleinen Gespräch mit mir selbst, in dem reflektiert und festgestellt wurde, dass ein lehrreiches Gespräch für diese Situation optimal war, zumal die Kontrolle über den Lernerfolg gut war, und 15 Minuten mündlicher Prüfung.

In der IHK Bonn war es ganz anders als in der IHK Köln. Aber auch die Fragen der Prüfung waren ganz anders. Die IHK Bonn ist sehr strikt in Bezug auf die Zeit von 15 Minuten. Auch in Köln wurde eine Verträglichkeit von 1-2 Minuten als mehr als in Ordnung erachtet. Nichtsdestotrotz waren die Bonner Prüfenden viel humaner als in Köln.

Dies war mein Feedback zu meiner Prüfung. Case 2: Fehlgeschlagener Eignungstest bei der IHK Köln. Guten Tag Hr. Vogt, ich wollte Sie wegen meiner Eignungsprüfung heute Morgen kontaktieren (Anmerkung: an der HwK Köln). Deine Mithilfe hat wesentlich dazu beitragen, wie wir (Anmerkung: Kandidat und Praktikant, die mitgebracht werden sollen) uns im Praxisteil benehmen sollen.

Sie haben mir beinahe die gleichen Aufgaben wie bei der Prüfung gestellt. Was? Hinweis: Dieser Kursteilnehmer hat mein Instruktorenseminar nicht besucht. - Nachdem er zunächst den Praxisteil der Ausbildereignungsprüfung nicht bestand, bereitete ich ihn (zusammen mit seinem Assistenten, der die Aufgabe des Lehrlings in der Prüfung wahrnehmen sollte) in einer etwa 4-stündigen Schulung auf das Ausbildungszeugnis im "zweiten Anlauf" vor.

Die IHK gibt das Prüfprotokoll nicht frei. Folgender Vortrag kommt von einem Gentleman, der auch nicht an meinem Ausbildungsseminar teilnahm: Sehr verehrter Kollege Vogt, wir sprachen mit der IHK xy über mein Nichtbestehen meiner Dozentenprüfung. Ich habe heute bei der IHK xy einen Besichtigungstermin vereinbart.

Sie hat mir auch vorgetragen, was die Prüferinnen aufgeschrieben haben. Man könnte auch ohne Vorplanung zur Prüfung gehen, es würde auch ein paar Dinge geben (ich muss das jetzt nicht verstehen). Auf die Entscheidung werde ich warten, das Protokoll der Prüfung einsehen und dann Einspruch einlegen. Nur wenn Sie den Testbericht haben, können Sie mit belegbaren Tatsachen argumentieren:

Wurde Ihr Begriff dort explizit kritisiert, haben Sie eine sehr gute Wahrscheinlichkeit, dass das Ergebnis'nicht bestanden' aufgrund Ihres Widerspruches annulliert werden muss. Für die wiederholte praktische Prüfung (Prüfungsgebühr) dürfen Sie nicht erneut berechnet werden. Bei der modernen Version der 4-Stufen-Methode ist eine kräftige Betätigung des Schülers bereits in Schritt 2 ("Führen und Erklären") erforderlich, vor allem durch Fragestellungen, aber auch durch das Tun: Der Trainer leitet den Schüler wie eine Puppe.

Lieber Vogt, die IHK xy wird das Gesprächsprotokoll nicht freigeben. Wenn die Einzelheiten des Protokolls der Prüfung die Basis für einen Einspruch bilden sollen, muss - logisch gesehen - das Recht bestehen, eine Kopie des Protokolls zu beantragen, die auch für eine spätere Verwaltungsgerichtsklage erforderlich sein kann.

Case 4: Der Instruktoren-Eignungstest ist bereits zwei Mal fehlgeschlagen - aber dann mit "sehr gut". Lieber Vogt, ich habe heute meinen praktischen Eignungstest gemacht. Sie haben mich vor dem dritten und abschließenden Test auf die Prüfung vorzubereiten. Ich habe heute meine Prüfung mit 92% sehr gut abgeschlossen.

Bemerkung: Meiner Meinung nach ist Mr. N. ein ausgezeichneter Auszubildender. Den Inhalt der Meisterprüfung hatte er sich selbst angeeignet; zunächst hatte er nicht nur den Praxisteil der Ausbildereignungsprüfung (bei der IHK Köln) zwei Mal durchlaufen. In Köln hatten zwei Prüfungskommissionen völlig verschiedene Ansichten über die "Präsentation": Bis zu seinem ersten Vortrag hielt sich N. an die Richtlinien der IHK Köln; der Prüfungsausschuß hatte jedoch ganz andere Auffassungen.

Zuvor hatte sich N. den Vorstellungen des ersten Audit Committee angeschlossen; der zweite Audit Committee hat dies jedoch überhaupt nicht akzeptiert. N. hatte in dieser Angelegenheit auch mit dem geschäftsführenden Direktor der IHK Köln ausgehandelt, der die Meinungsverschiedenheiten bei der IHK endlich eingeräumt hatte! Nur dann hatte mich Mr. N. kontaktiert; ich bereitete ihn auf den dritten und damit letzten(!) Test für seinen Ausbildereignungstest in einer etwa vier Stunden dauernden Vorführung vor.

Seit mehr als zehn Jahren empfehle ich allen Prüferinnen und Prüfern, sich nicht für die "Präsentation" zu entscheiden, weil die Erwartungshaltung der Prüferinnen und Prüfern noch größer ist als die der "Umsetzung" ("Anleitung"). - Den dritten und damit letzten möglichen Praxistest der Ausbildereignungsprüfung hatte er mit 92% (Note: sehr gut) bei der IHK Bonn absolviert!

Ja, ich denke wirklich, ich bin ein guter Vorbereitungstrainer für den Eignungstest, aber die Testergebnisse sind auch von der Kompetenz des Prüfers abhängig! In Koblenz hatte ich ein Trainingsseminar abgehalten, an dem 15 Männer und Frauen teilgenommen haben. Im Praxisteil hatten fünf meiner 15 Teilnehmer die Ausbildereignungsprüfung nicht abgelegt die Prüfung wurde von der IHK Koblenz abgesagt!

Den fünf betroffenen Frauen und Männern wurde erlaubt, die "erste" Prüfung kurz darauf zu wiederholen, ohne dass sie die Prüfungsgebühr noch einmal zahlen mussten. Der erste Check wurde nicht ausgeführt. Fazit der "Wiederholten Ersten Prüfung / Praxisteil": Zwei Teilnehmer hatten die Ausbildereignungsprüfung mit der Bestnote "3" durchlaufen. Die Prüfung hatten zwei Teilnehmer mit der Bewertung "2" abgelegt.

Ein Teilnehmer hatte nun gar die Ausbildereignungsprüfung mit der Bewertung "1" durchlaufen! Rechtssache 6: Der Prüfungsteilnehmer hat beim Verwaltungsgerichtshof Köln Klage erhoben. Eine meiner Seminarteilnehmerinnen hatte die Probe seines Unterrichts (Lehrgesprächs) bereits sehr gut im Rahmen unseres Trainingsseminars durchlaufen. Doch es kam ganz anders: Dem Prüfungsteilnehmer wurde unmittelbar nach seiner Anweisung mitgeteilt, dass er dafür nur die Besoldungsgruppe "5" erhalten habe (IHK Köln, Niederlassung Gummersbach).

Da sich im darauffolgenden Telefongespräch mit mir herausstellte, dass der Prüfungsausschuss für die praktische Prüfung mit der Besoldungsgruppe "5" vollkommen falsch war, hatte der Kandidat zunächst Einspruch gegen das Prüfergebnis eingelegt. Die Prüflinge erhob daraufhin gegen die Industrie- und Handelskammer zu Köln, Niederlassung Gummersbach, beim Verwaltungsgerichtshof Köln Rechtsstreit.

  • Auf der Grundlage der Klageerwiderung des Kandidaten und der Ablehnung durch die Industrie- und Handelskammer hatte der Bundesrichter in der Anhörung einen aussergerichtlichen Ausgleich zwischen den beiden Seiten mit dem Wortlaut "Die Eignungsprüfung des Trainers wird aufgehoben" beantragt. Hinweis: Dies ist das beste Resultat, das der Kandidat erzielen konnte, da der Kampfrichter das Prüfergebnis "5" nicht in "4" oder "1" umwandeln kann.

Verschiedene kostenlose Unterrichtseinheiten / Lernschritte zur Online-Vorbereitung auf die Eignungsprüfung ("Schnupperkurs").

Auch interessant

Mehr zum Thema