Ausbilder werden Voraussetzungen

Trainer werden zur Voraussetzung

Die Trainer müssen die folgenden Anforderungen erfüllen: Anforderungen an das Schulungszertifikat und warum es kaum fehlschlägt. Für ein Studium benötigen Sie ein Gymnasium oder eine Hochschulzugangsberechtigung. Wenn Sie einen LKW lenken wollen, benötigen Sie einen entsprechenden Ausweis. Wer will trainieren? Er benötigt eine Ausbildungslizenz.

Aber welche Voraussetzungen müssen Sie für einen Ausbildungsnachweis haben? Ich möchte Ihnen in diesem Artikel einen kleinen Einblick in die Anforderungen an ein Trainingszertifikat vermitteln und warum es in den seltensten Ausnahmefällen ausfällt.

Zuallererst gibt es eine sehr deutliche und gute Nachricht: Jeder Mensch hat die Voraussetzungen für die IHK/HWK-Trainerprüfung und damit für die Erlangung des Ausbildungsnachweises vorzuweisen. Vielmehr geht es um die Fragestellung, wer in Deutschland mit einem bestehenden AdA-Zertifikat später auch als Trainer in der Berufspraxis arbeiten darf.

Das Berufsausbildungsgesetz (BBiG) schreibt in 28 Abs. 1 vor, dass nur Personen ausgebildet werden dürfen, die die persönliche und berufliche Qualifikation haben. Die AEVO ( "Ausbildereignungsverordnung"), die regelt, wer für wen in Frage kommt und wer nicht, will wie bei so vielen anderen Lebensbereichen vom Gut im Menschen anfangen.

Folglich wird im Hinblick auf die eigene Tauglichkeit davon ausgegangen, dass jede Person diese Anforderungen einhält. Anstatt das zu beschreiben, was jemand sein muss, um als "persönlich geeignet" zu sein, wird ein anderer Weg eingeschlagen. Ungeeignet ist zum Beispiel eine Person, die nach §29 des Berufsausbildungsgesetzes keine Beschäftigung von Kindern und Jugendlichen zulässt.

Wenn Sie in Ihrem früheren Berufsleben noch nicht überfordert waren, können Sie sehr leicht davon ausgehen, dass Sie den eigenen Teil des Ausbildungsnachweises bereits erfüllt haben. Gab es nur Hindernisse für den privaten Teil, muss man nun wirklich etwas auf der Habenseite zeigen.

Für die Beteiligung an der Zertifikatsprüfung ist es also völlig irrelevant, ob und welche beruflichen Voraussetzungen Sie mitbringen. Zur späteren Ausbildung müssen Sie jedoch über ausreichende Kenntnisse in Ihrem Fachgebiet verfügen, um Jugendliche auszubilden. Aber wenn Sie jetzt glauben, dass Sie die damit zusammenhängenden Anforderungen nicht erreichen können, dann habe ich (vielleicht) eine gute Neuigkeit für Sie.

Auf diese Weise werden Sie als hinreichend qualifiziert angesehen, wenn Sie die Schulung, in der Sie jetzt trainieren wollen, abgeschlossen haben. Sämtliche Bildungsabschlüsse erfüllen - was gibt es sonst noch zu berücksichtigen? Auf dem Weg zum Trainer ist man, wie ich Ihnen zu Beginn erläutert habe, aufgrund der Anforderungen an den Ausbildungsnachweis und der geschilderten Fähigkeiten fast nie gescheitert.

Auch wenn ein äußerst großer Anteil aller Mitarbeiter in Deutschland die Anforderungen in der Theorie erfüllen, ist nicht jeder als Trainer in der praktischen Anwendung zu haben. Es gibt also - und das wissen Sie aus eigener Anschauung - gute und böse Lehrkräfte und Ausbilder. Wir alle hatten gewisse Lehrkräfte in Themen, die von Haus aus nicht so gut zu uns passten, die noch in der Lage waren, uns annehmbare Errungenschaften zu kitzeln und vielleicht gar unser lnteresse an wirklich interessanten Themenbereichen zu erregen.

Fühlst du dich dazu gerufen, Ausbilder zu sein? Ein Trainer ist mehr als nur ein Berufsstand. Auch in diesem Kontext scheint es möglich zu sein, bestimmte humane Qualitäten zu erkennen, die besonders gute Trainerinnen und Trainer kennzeichnen. Zum Beispiel, wenn Ihr Unternehmen Sie fragt, ob Sie nicht Trainer werden wollen, sollten Sie sehr genau nachdenken.

Ein Großteil Ihrer täglichen Arbeit wird nach und nach an Ihre Mitarbeiter oder zukünftige Auszubildende weitergegeben. Ob Sie als Trainer wirklich gut sind, werden Sie in diesem Aufsatz herausfinden. Ich schaue mir in einem anderen Aufsatz an, was es heißt, zu trainieren: Nicht zuletzt können Sie hier auf meiner Website nachlesen, wie unser Trainingssystem tatsächlich abläuft.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in diesem Artikel zeigen konnte, dass es nur kleine Hindernisse bei den Anforderungen an den Ausbildungsnachweis gibt. Allerdings sollte die Frage, ob Sie diese Aufgabenstellung übernehmen, nicht auf die leichte Schulter genommen werden. An dieser Stelle möchte ich Ihnen die 7 häufigsten Mißverständnisse zeigen, die Menschen daran hindern, ihren Ausbildungsnachweis zu erhalten. Haben Sie die zugegebenermaßen niedrigen Bildungsabschlüsse?

Und.... Wenn Sie noch weitere brandaktuelle Fragestellungen zum Trainingszertifikat haben - dann können Sie die Antwort in meinem ausführlichen Weblog finden: Informieren Sie sich hier über 9 Tatsachen zum Trainingszertifikat. Zu allem anderen bin ich für Sie da & zu jeder Zeit für einen direkten Ansprechpartner!

Auch interessant

Mehr zum Thema