Ausbilder Ausbildungsbeauftragter

Referentin Ausbildungsleiterin

Ob es einen rechtlichen Unterschied zwischen den Begriffen "Trainer" und "Ausbildungsleiter" gibt, möchte ich wissen. Ich bin neu hier und auch neu als Ausbilderin. Instrukteur / Trainer / Ausbildungsleiter? Die Funktion der Ausbildungsbeauftragten im Unternehmen. Erfolgreiche Ausbildung hängt immer auch von der Qualität der Ausbildung in den einzelnen Abteilungen ab.

Trainer / Trainer / Schulungsleiter - IT-Ausbildung

Hallo, ich bin zum ersten Mal hier und auch als Instruktor. Instrukteur / Trainer / Ausbildungsleiter???????? Was sind die Aufgaben/Rechte/Verpflichtungen der Einzelnen? Zusätzlicher Hintergrund: Wir haben 2 AusbilderInnen. Die eine ist verantwortlich für ALLE Kaufleute (16), die andere für ALLE Kaufleute, 32, (Industrie-, Büro-, Informatikkaufleute und FI-A und FI-E über alle Gesellschaften unserer Gruppe hinweg.

3 Betriebsgesellschaften und eine Holdinggesellschaft. lch arbeite nur innerhalb einer Betreiberfirma. Deshalb wäre ich nur Ausbildungsleiter (oder was?), also derjenige, der den Auszubildenden das Spezialwissen gibt.

Firmenschulung: Ausbildungsverantwortliche trainieren

Berufung von Ausbildungsverantwortlichen in den Unternehmensbereichen. Förderung der berufspädagogischen Qualifikation Ihrer Ausbilder. Kontinuierlicher Austausch mit den Ausbildungsverantwortlichen und Einbeziehung der Hauttrainer. Der Stellenwert der Schulung im Rahmen des Geschäftsprozesses, der in der Ausbildungsordnung betont wird, hat zu einer partiellen Verlegung und Vertiefung der Schulung am Arbeitsplatz mit seinem speziellen Umfeld beigetragen.

Hier wird die Ausbildungsqualität maßgeblich beeinflusst. Sie als Schulungsverantwortlicher achten daher besonders darauf, welchen Spezialisten in den Unternehmensbereichen - zusätzlich zu ihren fachlichen Aufgaben - Schulungsaufgaben zugeordnet werden können. Durch die im Rahmen des Ausbildungsplans definierten Inhalte übernimmt der Personalverantwortliche, der als Ausbildungsbeauftragter für die Trainees qualifiziert ist, Eigenverantwortung in seinem Beruf.

Bei der Einführung von jungen Fachkräften spielen sie eine anspruchsvolle Rolle. Sie sollten möglichst junge Spezialisten mit mehrjähriger beruflicher Erfahrung einführen, ihr Führungspotential identifizieren und diese erweiterten Aufgaben als Bausteine in ihrer fachlichen Weiterentwicklung begreifen und einsetzen. Durch eine operative Aufgabenstellung eindeutige Verantwortungs- und Kompetenzgrenzen für die jeweils zugewiesenen Trainingsaufgaben aufstellen.

Dazu gehören: die Vermittelung und Vertiefen von Fähigkeiten und Wissen im Geschäftsablauf, praktischer Unterricht, die Ausstellung von Arbeitsanweisungen, die Überprüfung von Ausbildungsnachweisen, die Bewertung und Beförderung von Azubis. Bildungsbeauftragte können die an sie gerichteten Ansprüche nur erfÃ?llen, wenn neben der beruflichen Qualifizierung auch berufspÃ?dagogische Kompetenzen eingesetzt werden können.

Für die Annahme einer Ausbildungsfunktion ist zunächst eine Aufbereitung erforderlich, in der die Trainingsziele und das Ausbildungskonzept des Betriebes erläutert werden müssen, um das Zusammenspiel der Personaleinsatzplanung mit den Trainingsaktivitäten zu ergründen. Auch die Ausbildungsordnung und die Ausbildungsverfahren für die Ausbildungsberufe müssen erläutert werden. Eine der Hauptaufgaben der Verantwortlichen für die Ausbildung ist die ständige Weiterentwicklung der Ausbilder.

Damit die Interessen des Unternehmens bei entsprechender Schulung glaubwürdig wahrgenommen werden können, sollte daher der Rückgriff auf externe Mitarbeiter vermieden werden. Generell kann davon ausgegangen werden, dass drei bis vier Halbtagesworkshops p. a. notwendig und sinnvoll sind und auch im operativen Prozess bewältigt werden können. Der Wissens- und Erfahrungsaustausch sollte praktisch und komprimiert sein.

Machen Sie sich mit praktischen Aufgaben, z.B. in Unterrichtstechniken oder Assessment-Interviews, ein Bild davon, wie Ihr Ausbildungsleiter arbeitet. Sie können Ihre Trainer und Ausbildungsleiter bei ihrer Tätigkeit mit einer kleinen Bibliothek anleiten. Es steht Ihnen technische Literatur für die Praxis zur Verfugung, in der Trainer aus renommierten Unternehmen und verschiedenen Industriezweigen ihre Erfahrung und Arbeitshilfsmittel publiziert haben.

Sichern Sie sich einen ständigen Austausch mit den Ausbildungsverantwortlichen und beziehen Sie die hauptberuflichen Trainer in den Prozess ein. Dadurch erhält er direktes Feedback über das ganze Spektrum der innerbetrieblichen Ausbildungsarbeit. Außerdem achten Sie darauf, dass die Berufsausbildung von allen Betroffenen als Querschnittsaufgabe begriffen wird.

Ein weiterer Hinweis: Gehen Sie, so oft es die tägliche Arbeit zulässt, durch die Abteilungen der Ausbildungsbetriebe und stellen Sie sicher, dass die von Ihnen übernommene Schulung auf dem richtigen Weg ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema