Arbeitslosenberatung

Beratung bei Arbeitslosigkeit

Aufklärung von arbeitslosen und von Arbeitslosigkeit bedrohten Frauen*. Offene Angebote für alle Arbeitslosen und deren Angehörige im Rhein-Kreis Neuss Die Arbeitslosenquote und die ständigen Änderungen in den Leistungssystemen beunruhigen und stellen viele Frage. Unsere Arbeit ist immer Lösungsorientierung und Professionalität. Zu den Sozialrechtsbüchern SGB II (Hartz IV) und SGB III und den benachbarten Rechtsbereichen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Sie werden in Ihrer privaten Situation unterstützt und unterstützt und erhalten Hilfe bei der Bekämpfung und Überwindung der Arbeitslosen.

Sie werden von uns über Ausbildungsmöglichkeiten informiert, bei der (Wieder-)Eingliederung ins Berufsleben unterstützt und individuell auf Ihre Anwendung geschult.

Arbeitsberatung

Für die nachfolgenden Fragestellungen und Sachverhalte stehen wir Ihnen mit Beratung und Unterstützung zur Verfügung: Entweder bin ich erwerbslos oder ich bin in Gefahr. Welche Veränderungen in meiner wirtschaftlichen und privaten Lage? Wie verhält es sich, wenn mein Arbeitsentgelt abläuft? Steht mir das Arbeitsunfähigkeitsgeld I zu? Wie kann ich mit der Arbeitsagentur oder dem Arbeitsamt, dem Anbieter von Grundleistungen für Arbeitssuchende, sprechen?

Welche Bedeutung haben die Fragestellungen zum Thema Arbeitslosenunterstützung II und welche Folgen sind zu erwarten? Muß ich irgendetwas arbeiten? Wie kann ich meine Lebenssituation für den Wiedereinstieg in den Beruf verändern?

Sozial- und Arbeitslosenberatung - Caritaszentrum Ulm

Bei der Stellensuche und -beantragung stehen wir Ihnen beratend zur Seite und helfen Ihnen auch bei allen weiteren Fragestellungen zum Thema Arbeitslosenunterstützung I. Zielgruppe des Angebots sind sowohl männliche als auch weibliche Arbeitslose 2. Arbeitslosenberatung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Baden-Württemberg, der Landeshauptstadt Ulm und der Martinusmantel-Kampagne des Bistums Rottenburg-Stuttgart unterstütz.

Bei der Stabilisierung Ihrer Lebensbedingungen helfen wir Ihnen, die Bedingungen für die Teilnahme am Erwerbsleben und am sozialen Umfeld zu schaffen. Die Aktion ist für Langzeiterwerbslose aus der Ulmer Gegend gedacht, die Probleme haben, wieder auf dem Markt Fuss zu fassen oder gesundheitlich eingeschränkt sind. Social Coaching ist vor allem auf Menschen ausgerichtet, die von Armuts- und Ausgrenzungsgefahr bedroht sind.

Soziales Coaching wird in zwei Bausteinen angeboten: Unterstützt wird das Vorhaben Social Coaching durch den European Social Fund, das Arbeitszentrum Ulm und Alb-Donau sowie die Martinusmantel-Kampagne. Zielgruppe des Angebots sind Menschen, denen nach längerer Arbeitslosenzeit ein Arbeitsplatz versprochen wurde oder die vor kurzer Zeit einen neuen Arbeitsplatz gefunden haben.

Unterstützt wird das Vorhaben Sustainable Innovation durch den European Social Fund, das Arbeitsamt Ulm und Alb-Donau sowie die Martinusmantel-Kampagne. Bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz hilft Ihnen das Vorhaben "Staying in the Network" (kurz NBA). Darüber hinaus bereiten wir Sie in Kursen auf die Tätigkeit in Deutschland vor: Falls Sie daran interessiert sind, an dem Vorhaben teilzunehmen, kommen Sie zu unserer offenen Konsultation.

Der Teilnehmerkreis ist beschränkt. Notebooks sind für Sie da. Von 2016 bis 2019 werden 20 spanische Jugendliche aus Andalusien im Zuge von "the job of my life" in Ulm, dem Alb-Donau-Kreis und Biberach ausgebildet. Nähere Infos zum Thema "Der Job meines Lebens" "Förderung der Berufsmobilität von jungen Menschen aus Europa, die an einer Berufsausbildung interessiert sind (MobiPro EU)" finden Sie auf der Website.

Auch interessant

Mehr zum Thema