Arbeitslos Melden Unterlagen

Dokumente zum Arbeitslosenbericht

Wenn Sie zu spät melden, besteht die Gefahr einer Sperrfrist für Leistungen. Das Arbeitslosengeld wird frühestens ab dem Tag der Antragstellung gezahlt. Die folgenden Dokumente sollten bei der Anmeldung als Arbeitsloser nicht vergessen werden.

sowie Arbeitslosenmeldung

Sind Sie zum ersten Mal bei der Bonner Arbeitsagentur? Vereinbaren Sie einen Termin an der Rezeption und diskutieren Sie Ihre Bedenken mit Ihren Vorgesetzten. Wenn Sie sich um eine Stelle bewerben möchten - oder sich als arbeitslos anmelden müssen - nehmen Sie Ihre Unterlagen mit. Welches Dokument brauchen Sie?

Bei der Suche nach Arbeit an neuen Standorten können unsere Mitarbeiter seit Anfang 2014 ihre personenbezogenen Angaben selbst eintragen. Über das gemeinsame Online-Konto können Stellensuchende von zuhause aus den Kontakt zu den Beratern halten und ihre Bedenken rasch und unkompliziert abklären.

Was für Unterlagen benötige ich, um mich als arbeitslos zu registrieren?

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 4.363 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Jahre.

Anmeldung der persönlichen Arbeitslosigkeit bei der Arbeitsvermittlung

Du hast deinen Arbeitsplatz gewechselt und willst Arbeitslosenunterstützung bekommen. Um Ihre Bewerbung zügig bearbeiten zu können, sollten Sie einige Angaben machen. Informieren Sie sich hier, wie Sie rasch und unkompliziert Arbeitslosenunterstützung erhalten und welche Unterlagen Sie dafür benötigen. Falls Sie Ihren Arbeitsplatz aufgeben, sollten Sie sich so bald wie möglich an Ihre örtliche Arbeitsvermittlung wenden.

Es gibt natürlich kaum jemanden, der zum Arbeitsämter gehen möchte. Die Anmeldung zur Arbeitslosenversicherung muss jedoch - entsprechend der gesetzlichen Situation - individuell sein. Ihr Arbeitsvermittler wird Sie bei der Arbeitsagentur erwarten, um Ihnen bei der Beantragung des Arbeitslosengeldes zu helfen. Werden Sie arbeitslos gemeldet, zählt dies zwangsläufig als Arbeitslosengeldantrag.

Wichtiger Hinweis: Ihr Arbeitsentgelt wird Ihnen erst ab dem Tag ausbezahlt, an dem Sie sich bei der Agentur für Arbeit als arbeitslos angemeldet haben. Klar suchst du einen Job. Sie erwarten aber nicht, über Nacht einen passenden Job zu haben. Deshalb ist es Ihnen besonders am Herzen, Ihr Einkommen während der Zeit Ihrer Arbeitslosenzeit zu sichern.

Deswegen wollen Sie jetzt Arbeitslosenunterstützung bekommen. Jetzt ist die Agentur für Arbeit tatsächlich eine Instanz, die Ihnen bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz behilflich sein soll und nicht eine Versicherungsgesellschaft. Sie haben nur dann Anspruch auf Arbeitslosenunterstützung, wenn es keine geeignete Stelle für Sie gibt. Bevor Sie also Arbeitslosenunterstützung erhalten können, müssen Sie sich zunächst auf Arbeitssuche anmelden.

Sind Sie als Arbeitssuchender registriert, stimmt Ihr Personalberater die im Vermittlungssystem aufgeführten Stellenangebote mit Ihrem persönlichen Anforderungsprofil ab. Seine Aufgabe ist es, dir einen neuen Arbeitsplatz zu suchen. So kann er Sie auch zu Bewerbungsgesprächen in Unternehmen entsenden, in denen Sie nicht wirklich tätig sein wollen.

Bekanntlich sind die besten Arbeitsplätze auf dem offenen Markt zu haben. Allerdings müssen Sie immer noch in der Arbeitsvermittlung auftauchen, sonst verliert man den Leistungsanspruch auf Arbeitslosenunterstützung wegen fehlender Mitwirkung. Sie haben seit dem 1. Januar 2016 die Gelegenheit, sich für die Stellensuche vorzubereiten. Sobald Sie wissen, dass Ihr aktuelles Beschäftigungsverhältnis zu Ende geht, können Sie eine diesbezügliche Mitteilung an die Arbeitsvermittlung machen und auch den verbindlichen Termin ausmachen.

So ersparen Sie sich die Wartezeit bei der Arbeitsvermittlung und zeigen Ihrem Personalberater, dass Sie zur aktiven Teilnahme an der Stellensuche vorbereitet sind. Darüber hinaus helfen Ihnen Ihre Onlineregistrierungen, Sperrzeiten zu vermeiden und Ihre Aktivitäten bei der Arbeitsvermittlung zu verfolgen. Sie können das Arbeitsunfähigkeitsgeld auch über das Internet beantragen.

Sie müssen jedoch (wenn möglich) am ersten Tag Ihrer Erwerbslosigkeit am Beratungsgespräch teilnehmen. Ihre Arbeitslosenunterstützung wird erst ab diesem Moment ausbezahlt. Für einen Besuch ist ein gültiger Ausweis oder ein gültiger Pass und eine aktuelle Registrierungsurkunde erforderlich. Auf jeden fall sollten Sie die gängigen Arbeitsunterlagen - Arbeitsnachweise, Zeugnisse usw. - bei sich haben.

Auch bei der Arbeitslosigkeit sind Beitragsabrechnungen ein Muß. Es ist in vielen FÃ?llen sinnvoll, wenn Sie auf einem separaten Formular die GrÃ?nde erlÃ?utern, die zur KÃ?ndigung Ihres jetzigen ArbeitsverhÃ?ltnisses gefÃ?hrt haben. Einzelheiten dazu können Sie dem Prospekt I der Bundesagentur für Arbeit entnehmen. Der frühere Arbeitsgeber ist gesetzlich dazu angehalten, Ihnen eine verbindliche Bescheinigung zu erteilen.

Ihr Arbeitsverhältnis kann er nicht ablehnen. Wenn es Ihnen nicht gefällt, in Ihr ehemaliges Unternehmen zurückzukehren, oder wenn Sie Angst vor einer Verzögerungstaktik haben, können Sie Ihre Arbeitsbestätigung auch über das Internetportal der Arbeitsvermittlung anfordern. Das Arbeitsamt sendet Ihnen in diesem Falle einen Druck der Bescheinigung per Briefpost zu.

Überprüfen Sie dann alle Angaben sorgfältig und wenden Sie sich bei Unstimmigkeiten an Ihren Fachberater.

Auch interessant

Mehr zum Thema