Arbeitsamt Kursnet

Agentur für Arbeit Kursnet

Lieferantenbewertung für Bildungsträger - Bundesagentur für Arbeit GmbH Sie wollen als Bildungsträger die beste Fortbildung anbieten, damit die Beteiligten anschließend auf dem Markt Erfolg haben. In unserer Datenbasis KURSNET finden Sie rund 3 Mio. Weiterbildungsangebote. Zur Erleichterung der Kundenentscheidung für einen Bildungsträger können die Beteiligten eine spätere Massnahme evaluieren. Dieses Anbieter-Rating hat für Sie als Bildungsträger viele Vorteile:

Diese Auswertungen werden in den Ausbildungsangeboten des Providers in KURSNET dargestellt. Die Auswertungen sind zudem in den Rubriken "Karriere und Weiterbildung" und "Berufe" zu sehen. Der Hintergrund und die Methodologie der Anbieterbeurteilung werden den Anwendern in KURSNET, BERUFENET und in "Karriere und Weiterbildung" beigebracht. Bei der Evaluation von Anbietern wird geprüft, wie gut die unterstützten Teilnehmer bei ihren Integrationsmaßnahmen in den Beruf im Verhältnis zu anderen Anbietern unterstützt werden.

Dadurch entstehen die 2 Messwerte, die bei der Providerauswertung ausgegeben werden: Dies ist ein Punktwert, der als Bar angegeben wird. Je besser die Note, desto besser unterstützte der Bildungsträger die Teilnehmer bei ihrer beruflichen Wiedereingliederung.

Die durchschnittliche Punktzahl liegt zwischen 50 und 68 Jahren. Danach sind Ratings von 69 bis 100 Punkte ein überdurchschnittlich gutes Resultat. Ratings unter 50 Punkte sind unter dem Durchschnitt. Er wird als Sternwert dargestellt. Teilnehmer können Massnahmen mit einem Minimum von 1 und einem Maximum von 5 Sternchen auswerten. Umso mehr Stars verliehen wurden, umso mehr waren die Teilnehmer mit der Massnahme zufrieden.

Die Ausbildungsangebote werden in Resultatlisten in beliebiger Folge und nicht nach Auswertungen sortiert dargestellt. Der Benutzer hat jedoch die Option, seine Trefferliste nach Ratings zu ordnen. Der ermittelte Wert bleibt für 6 Monaten erhalten und wird im Monat Juni und Jänner fortgeschrieben. Das Update wird im Providerbereich von KURSNET bekannt gegeben.

Zur Ermittlung dieses Wertes wird zunächst der Prozentsatz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geprüft, die sechs Monate nach Ende ihrer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit erwerbstätig sind. Haben beispielsweise 70 von 100 Teilnehmern eine Anstellung erhalten, liegt ihr Prozentsatz bei 70 %. Im nächsten Schritt wird ermittelt, wie viele Menschen mit vergleichbaren Merkmalen (z.B. gleiche Erstbeschäftigung oder Wohnsitz ) im gleichen Zeitabschnitt ohne subventionierte Fortbildung eine versicherungspflichtige Erwerbstätigkeit aufnahmen.

Wenn zum Beispiel 80 vergleichbare Personen bestimmt werden konnten, von denen 40 nach 6 sozialversicherungspflichtigen Monate angestellt waren, beträgt ihr Beitrag 50 vH. Wenn keine vergleichbare Person für einen Teilnehmer bestimmt werden kann, wird er bei der Ermittlung des Netto-Werbeeffekts nicht miteinbezogen. Diese Kennzahl gibt an, wie sehr die Maßnahmen die Chance der Teilnehmer, einen Job zu finden, durchgesetzt haben.

Mit zunehmender Netto-Werbewirkung wird die Promotion der Teilnehmer umso besser. Zum besseren Verständnis wird der Netto-Werbeeffekt als 1 bis 100 Punkte angegeben. In der Providerbewertung wird dieser Betrag abschließend ausgewiesen. Nähere Angaben hierzu entnehmen Sie bitte der Lieferantenbeurteilung.

Auch interessant

Mehr zum Thema