Arbeitsagentur Umschulung Altenpfleger

Agentur für Arbeit Umschulung von Pflegepersonal für ältere Menschen

Fördermöglichkeiten durch die Bundesagentur für Arbeit. Umschulungen von Altenpflegern, Umschulungen zur Seniorenbetreuung Es gibt verschiedene Anlässe, sich über diese Möglichkeit zu erkundigen. Nachfolgend finden Sie einen Link zu den detaillierten Seiten der Website altenpflegeausbildung.net, die weitere detaillierte Informationen bietet. Wenn Sie als derjenige, der die Berufsausbildung zur Pflege älterer Menschen machen möchte, aber zusätzlich zur Ausbildungsbeihilfe eine Förderung benötigt, gibt es die Möglichkeit zur Berufsausbildung und zum Berufsbildungsförderungsgesetz.

Falls Sie mit der Agentur für Beschäftigung über Umschulung und/oder Auswege aus der Erwerbslosigkeit sprechen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, sich um ältere Menschen zu kümmern. Unterstützung der betrieblichen Fortbildung (Umschulung) durch Arbeitsagenturen bzw. Arbeitsämter wird unter altenpflegeausbildung.net genannt.

NEU: 1000 oder 1500 Euro Unterstützungsprämie für Praktikanten

Zur Steigerung Ihrer Kundenzufriedenheit auf unserer Webseite setzen wir sogenannte Cookie's ein. Durch die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen stimmen Sie zu, dass wir Plätzchen benutzen. Mein (schriftlicher) Text lautet: Es gibt in unserer Wissensbasis Lösungsmöglichkeiten für Ihre Anregung. Um mit den Fachleuten dieser Fachabteilung sprechen zu können, brauchen Sie einen bezahlten Chat-Gutschein.

Versuchen Sie es später noch einmal.

Umschulungen zur Betreuung älterer Menschen - wer weiß, was sie tun?

Die Onlinecommunity für Krankenpflegeberufe ist eine der Ältesten und Stärksten im deutschen Sprachraum (D/A/CH) und wir sind froh, dass wir seit dem Jahr 2000 allen an der Krankenpflege Beteiligten eine neutrale, kritisch geführte Diskussionsplattform für Anwender verschiedener Herkunfts- und Sichtweisen bieten können. Täglich sorgen wir mit Ihnen dafür, dass dieser Tausch in hoher Güte weitergeht.

Bald Arbeitslose statt Umschulung

Bezirk Warendorf / Warendorf (ae) - Sie wurde von der Agentur für Arbeit als "perfekte Kandidatin" angesehen. Sie hat die Flaschen geknallt: Die Umschulung zur Altenschwester scheint in Trockentüchern zu sein, vorausgesetzt, die psychische Beurteilung war gut. Am Ende der vergangenen Handelswoche die Ernüchterung: Die Agentur für Arbeit Warendorf informierte die 29-Jährigen per Telefon, dass die geförderte Massnahme nichts werden würde.

Der Arzt steht damit im Widerspruch zur Anregung der Psychologin, die Frau Bartz begleitete. Bartz zufolge wurde die Annullierung von der Erklärung der Behörde flankiert, sie dürfe sich keine Gedanken über eine finanzielle Absicherung machen. "Der abgelehnte Bewerber, der am kommenden Tag in die Arbeitslose geht, hält es für unverschämt, die abgebrochene Ausbildung mit der Aussicht auf Unterstützung zu verheilen.

"Ein Berater der Vertretung in Warendorf hat mir im Juli geraten, mein früheres Arbeitsverhältnis zu beenden", sagt Jennifer Bartz. Sie war nie erwerbslos, hat drei Jahre lang als Übersetzerin in England gewirkt und sieht sich in der Lage, unter Druck zu arbeiten. Jennifer Bartz arbeitete bis zum letzten Jahr in Leipzig.

Das unermessliche Arbeitspensum einer 65-Stunden-Woche und ein persönliches Schicksal sschlag hatten sie dazu bewogen, in ihre Heimatstadt Warendorf zu umziehen. Damals entwickelte sich die Verurteilung, als Krankenschwester aktiv werden zu wollen. Sie spielte mit der Arbeitsvermittlung offene Türen ein. Sie bekam die Hoffnung, dass eine positive Entscheidung für eine Umschulung jedoch von der Meinung ihres Psychiatriearztes abhängen würde.

Der Berufsberater empfahl dann, den bisherigen Arbeitsplatz aufzugeben und sich sofort bei der Edith-Stein-Schule in Warendorf einzuschreiben, die auch die Praktikumsplätze in der Krankenpflege anbieten würde. "Der Alptraum beginnt Ende Juli", sagt Jennifer Bartz. "Wegen falscher Beratung war ich einen ganzen Tag vor Beginn der Ausbildung ohne Ausbildung", erzählt Bartz. Ihr Pfleger Marco Schrade gab die Erlösung: "Sie bekommen einen Lehrplatz als Umschüler!

"Der potentielle Umschüler gewann Vertrauen, teilte der Arbeitsagentur mit, so dass auf Cathameds Wunsch hin schnell ein Arbeitsvertrag abgeschlossen werden konnte. Vor dem Hintergrund des Trainingsbeginns am kommenden Tag legte Frau Bartz das Tempo fest und stellte sich am nächsten Morgen um 8.00 Uhr bei der Arbeitsagentur auf die Unterlage. Eine psychologische Begutachtung wäre nicht mehr erforderlich, ebenso wenig wie ein vorher bekannt gegebener Neigungstest.

Nach 24 Std. kontaktierte sie ein anderer Mitarbeiter der Agentur und schickte ihr die schlechte Nachricht per Telefon: "Die Umschulung wurde zurückgewiesen. Noch mehr Zeit sollte ich mir nehmen, bevor ich wieder an die Arbeit gehe", so Bartz. Die medizinische Meinung des anwesenden Psychiaters hätte gezeigt, dass der 29-Jährige für den Job angemessen und beständig genug war, aber der Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens hätte beschlossen, die Umschulung abzulehnen, wenn die Agentur für Arbeit gestritten hätte.

Laut Pressebüro der Agentur für Arbeit wird ein Verfahren, das "nicht ungewöhnlich" ist, oft nach der Dateisituation festgelegt. Frau Bartz, die ihrer Meinung nach gezeigt hat, dass sie unter Druck arbeiten kann, um ihre eigene Karriere zu gestalten, ist sehr enttaeuscht, dass sie in die Arbeitswelt entlassen und nicht umgeschult wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema