Arbeitsagentur Freie Ausbildungsplätze 2016

Agentur für Arbeit Freie Ausbildungsplätze 2016

Dehradun Sugar TV Show Bevorzugen Sie jede freie Minute an der frischen Luft im Sommer? Arbeitsagentur: "Wertvolle Potenziale" - Immer mehr Flüchtlinge in Brandenburg im Einsatz Sieben Mal so viele Flüchtlinge wie vor drei Jahren sind in Brandenburg sozialversicherungspflichtig. Der brandenburgische Regierungschef Woidke sieht darin einen großen Fortschritt - aber mit einem besseren Bleiberecht könnte noch mehr möglich sein. In Brandenburg sind 500 Flüchtlinge beschäftigt, sieben Mal so viele wie vor drei Jahren.

Dies gab die Agentur für Arbeit bei VW in Ludwigsfelde am vergangenen Wochenende bekannt. Auch für unsere Gemeinschaft ist der Integrationsprozess eine Chance", kommentierte Premierminister Dietmar Woidke (SPD) die Ergebnisse. Er bestätigte eine " gute vorläufige Bilanz ". Bewerbungsgespräch mit Barbara John zur Arbeitsmarktintegration - "Flüchtlinge leisten einen Beitrag zur Sozialversicherung aller" Angesichts des Fachkräftemangels muss auch die Eingliederung von Flüchtlingen gefördert werden, so Woidke weiter.

Bernd Becking, Chef des Regionalbüros Berlin-Brandenburg, fügt hinzu, dass auch auf dem Bildungsmarkt dringender Bedarf an jugendlichen Flüchtlingen besteht. In Brandenburg blieben im vergangenen Jahr 1.700 Ausbildungsplätze offen, in diesem Jahr noch mehr. "In diesem Jahr haben wir 660 Flüchtlinge, die am kommenden Tag ausgebildet werden sollen. "Die Jugendlichen sind nach Beckings Ansicht "ein enormes Potential für Brandenburg.

"Allerdings beklagen sich die Unternehmer immer wieder darüber, dass es schwer ist, Flüchtlinge zu stoppen. Mal fehlte die deutsche Sprache, mal drohte eine Deportation - die zum Teil auch während der Schulung auftritt. In Ludwigsfelde sagte Woidke, Deutschland bräuchte endlich einen Rechtsrahmen, der einen sicheren Verbleib ermögliche, wenn man gut eingebunden sei und einen Job habe.

"Das war auch für die Unternehmer unvernünftig. Die 3500 Flüchtlinge sind gegenwärtig mit 11000 Arbeitssuchenden konfrontiert. Von Woidke aus gesehen, könnte es noch mehr geben. "Gegenwärtig sind nach Angaben der Arbeitsagentur 400 Flüchtlinge in Sprachkursen oder Qualifikationsmaßnahmen. Erstmals werden in diesem Jahr drei Asylsuchende - durch Sammeldeportation über den Münchner Airport - aus Brandenburg nach Afghanistan deportiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema