Arbeit Bundesagentur

Bundesagentur für Arbeit

Informieren Sie sich aus erster Hand, ob die Bundesagentur für Arbeit für Sie als Arbeitgeber geeignet ist. Bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) handelt es sich um eine selbstverwaltete, rechtsfähige Körperschaft des öffentlichen Rechts. Geschäftsjahr 2017: Milliardenüberschuss bei der Bundesagentur für Arbeit Niedrigere Aufwendungen für Arbeitslosenunterstützung I und Insolvenzgeld: Im Jahr 2017 erzielte die Bundesagentur für Arbeit einen Jahresüberschuss von knapp sechs Mrd. EUR. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat das Geschäftsjahr 2017 aufgrund der günstigen Arbeitsmarktlage mit einem Jahresüberschuss von 5,95 Mrd.

EUR beendet. Urspruenglich hatte BA-Chef Detlef Scheele nur einen Ueberschuss von 1,5 Mrd. EUR angenommen.

Bis Ende 2017 hatte sie diese Zahlen jedoch bereits berichtigt und einen Überhang in der aktuellen Höhe gemeldet. Aufgrund der starken Nachfrage nach Arbeitskräften ging die Anzahl der Erwerbslosen weiter zurück. Infolgedessen verbuchte die BA beispielsweise niedrigere Aufwendungen für das Arbeitsentgelt I. Das gute konjunkturelle Umfeld schlug sich auch in geringeren Aufwendungen für Insolvenzgelder nieder.

Rund 5,79 Mrd. EUR des Überschusses werden den BA-Reserven zugeführt. Das sind rund 17,2 Mrd. EUR. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit wird der verbleibende Restbetrag von 160 Mio. EUR in die Reserven für Insolvenzgelder und Winterarbeitsförderung fliessen. So hatte die Finanzmarktkrise 2009 ergeben, dass die Bundesagentur für die Förderung von beispielsweise Altersteilzeit zumindest 20 Mrd. EUR an Reserven benötigte.

Zudem verlangen Staatsbürger und Unternehmen nach digitalen Dienstleistungen.

Zudem verlangen Staatsbürger und Unternehmen nach digitalen Dienstleistungen. Mit einem bis max. drei Mausklicks erhält der Auftraggeber die gewünschte Information. Einheitliches Design und übersichtliche Navigationsstruktur erlauben es, Arbeitssuchende anzumelden oder beantwortet zu werden.

Beantragt ein Betrieb eine Firmennummer, wird diese automatisch vergeben. Der Schlüssel zum Erfolg der Entwicklungen lag darin, dass das Kundeninteresse durch Design-Denken immer im Vordergrund steht - ein für die öffentliche Hand untypischer Vorgang. Zusätzlich zum Design-Denken und Rapid-Prototyping-Ansätzen kamen detaillierte Kenntnisse über den Umgang mit der digitalen Unternehmenskommunikation und deren Anforderungen ins Spiel.

Der Schlüssel zum Erfolg war die rasche Darstellung - innerhalb von sechs Monaten gab es bereits einen anklickbaren Prototyp. Die Umfrageteilnehmer wollten Stellenangebote auch unterwegs abrufen können. glauben, dass die digitalen Kundenwege zunehmend an Wichtigkeit gewinnen werden.

Die neue Plattform fasst alle Inhalte zusammen, führt durch die entsprechenden Abläufe und vorbereitet so die Klärung einzelner Fragestellungen im direkten Gespräch, z.B. per Telephon oder TextChat. "Am Vortag saßen die Mitarbeitenden in den Werkstätten noch mit Arbeitsuchenden am Verhandlungstisch und wissen ganz konkret, wie und was diese Gruppe sucht", sagt Bernd Karl.

Entscheidend war, wo jemand seine Fahrt startet, was sein Reiseziel ist und wie er es am besten erreicht - im Internet oder in einem persönlichem Kontakt? Die objektiven Usability-Tests durch die externen Testlabors gaben ebenso wertvolle Hinweise wie die kreativen Werkstätten, in denen BA-Mitarbeiter und ihre Kundinnen und Kunden das Portal in seiner aktuellen Form testen und Optimierungsvorschläge machen konnten.

Sowohl Auftraggeber als auch Angestellte der BA schätzen es, und in einer Anwenderbefragung bewerten es 80 Prozent als erfolgreich. Das neue Internetportal wurde beim Launch mit TV-Spots bekannt gemacht. Nachdem das Internetportal erfolgreich gestartet ist, werden nun Schritt für Schritt weitere Dienste eingebunden und an das durchgängige Erscheinungsbild angepaßt - bisher wurden nur die ersten drei bis vier Stufen vereinheitlicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema