Arbeit Beruf

Beruflicher Werdegang

Das Wort Beruf benutzte er auch für den Staat, das Amt und die Arbeit des Menschen in der Welt. Man kann auf verschiedene Weise Arbeit finden. Bei Annika Hofmann sind sie Teil ihrer Arbeit. Die Arbeit ist ein wichtiger Teil des Lebens. Das Berufsleben dient dem eigenen Lebensunterhalt und der Sicherheit der Familie.

Beruf und Arbeit

Welchen Beruf haben Sie? Womit verdienen Sie Ihren Lebensunterhalt? Und wo arbeiten Sie? Und wie sind Ihre Öffnungszeiten? Gefällt Ihnen Ihre Arbeit? Sind Sie erwerbslos? Sie suchen einen Job? Der siebte Teil unserer Serie Learning German A 1 by topic vermittelt Ihnen die wesentlichen Inhalte über Arbeit und Beruf.

Lies alle Phrasen. Verstehen Sie alle Ausdrücke? Finden und kombinieren Sie die für Sie relevanten Ausdrücke. Sie müssen nur in der Lage sein, die für Ihre persönliche Information benötigten Worte zu sprechen und zu verfassen. Auf der Stufe A2 ist es gut, wenn Sie alle Ausdrücke verstehen und sowohl sprechen als auch sprechen können. Sie lernen hier die wesentlichen Begriffe über Arbeit und Beruf kennen.

lch bin am Arbeiten. Von Beruf bin ich Bautechniker. Von Beruf bin ich Lehrerin, aber ich bin Journalistin. Ich bin ein Bulle. Mir gefallt, was ich mache. Ich mag meinen Job. Seit vier Jahren bin ich als Grafikdesigner bei XZ-Media tätig. Seit sieben Jahren bin ich Automechaniker in einer Garage.

Mein Arbeitspensum ist / geht jeden Tag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Gegen 13 Uhr haben wir eine Mittagspause. Mit meinen Kollegen zu Abend essen. lch bin achtstündig pro Tag/40stündig. Am Nachmittag um vier Uhr bin ich mit meiner Arbeit zu Ende. Und dann fahre ich nach Haus.

Ich geh oft nach der Arbeit shoppen. Nach der Arbeit besuche ich zwei Mal pro Woche das Fitnesscenter. Ich fahre nach der Arbeit zum/vom Kurs. lch bin in der Gegend, aber ich wohne in einem Nachbardorf. Deswegen brauch ich ein Fahrzeug. Täglich muss ich 15 km zur Arbeit mit Bus/Zug/Auto/S-Bahn anreisen.

Mit dem Fahrrad / Motorrad / Straßenbahn / Metro gehe ich zur Arbeit. Es ist nicht mehr weit bis zur Arbeit. lch lebe in der Gegend, wo ich arbeite. Darum kann ich zur und von der Arbeit gehen. Zum Arbeiten brauche ich (nur) eine halbstündige Fahrt. Ich (!) mag meine Arbeit. Mir macht meine Arbeit Spaß (nicht).

Mein Beruf ist sehr anstrengend, und ich habe (leider) nicht viel Zeit. Eine interessante/stressige Tätigkeit. Seit sieben Monaten bin ich ohne Arbeit. Seit einem Jahr/seit drei Jahren/seit Sommer/seit Jänner 2016 bin ich erwerbslos. lch habe keinen Job/keinen. lch suche seit einem Halbjahr einen Arbeitsplatz.

Ich suche seit einem ganzen Monat einen Job. Ich habe vor vier Monate einen neuen Job/eine neue Stelle entdeckt. lch habe die deutsche Sprache gelernt, weil ich sie für meine Arbeit brauch. Da ich in Deutschland/Österreich/Schweiz arbeite, möchte ich die deutsche Sprache lernen. Bei der Arbeit ziehe ich mich anders an als in meiner Zeit.

Bei der Arbeit ziehe ich mich in eleganter Bekleidung/Uniform an. Bei der Arbeit muss ich mich edel anziehen. Auf der Arbeit ziehe ich Kostüm, Shirt und Schlips an. Wenn ich arbeite, ziehe ich ein Kostüm oder einen Slip an. Deswegen kann ich nicht zur Arbeit gehen. In der nächsten Wochen kann ich wieder an die Arbeit gehen.

Welchen Beruf haben Sie? Welchen Beruf haben Sie? Welchen Beruf haben Sie? Und was machen Sie? Womit verdienen Sie Ihren Lebensunterhalt? Womit verdienen Sie Ihren Lebensunterhalt? Welche Berufe erlernen Sie? Du bist am Werk? Sind Sie berufstätig? Sind Sie berufstätig? Sind Sie berufstätig oder lernen Sie? Sind Sie berufstätig oder lernen Sie? Sind Sie berufstätig oder lernen Sie?

Sind Sie berufstätig oder noch in der Uni? Sind Sie berufstätig oder trainieren Sie? In welchem Bereich sind Sie tätig? Wie lange sind Sie schon in München tätig? Wie lange sind Sie schon für diese Gesellschaft tätig? Wie lange sind Sie schon Ober? Was sind Ihre Arbeitszeit? Ab wann beginnt Ihre Arbeit? Und wann hast du deine Arbeit beendet?

Und wann hast du deine Arbeit beendet? Ab wann werden Sie Ihre Arbeit fertigstellen? Wieviele Arbeitsstunden pro Tag/Woche? Und was machen Sie nach der Arbeit? Sind Sie weit weg von der Arbeit? Und wie kommen Sie zur Arbeit? Können Sie/können Sie/können Sie zur Arbeit gehen?

Fahren Sie/fahren Sie/fahren Sie/fahren Sie zur Arbeit? Wielange fahren Sie/brauchen Sie zu arbeiten? Wo finden Sie Ihren Arbeitsplatz? Wo finden Sie Ihren Arbeitsplatz? Mögen Sie Ihre Arbeit / Ihren Beruf? Mögen Sie Ihren Beruf? Mögen Sie Ihren Beruf? Wann sind Sie (schon) erwerbslos?

Wieso sind Sie / sind Sie / sind Sie / sind Sie auf der Suche nach einem neuen Job? Wann sind Sie auf der Suche nach einem (neuen) Job? Was für Kleider tragen Sie bei der Arbeit? Welche Art von Kleidern tragen Sie bei der Arbeit? Hier können Sie die wichtigen Texte zum jeweiligen Themengebiet lesen und anhören. Vervollständigt die Aussagen zum Begriff "Arbeit und Beruf".

Weitere Artikel zum Thema Karriere und Arbeit

Mehr zum Thema