Anerkannte Ausbildungsberufe

Ausbildungsberufe mit Anerkennung

Die Ausbildung wird durch Verordnungen - in der Regel vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - staatlich anerkannt. Den Ausbildungsrahmenplan, Regelungen und weitere Informationen zu allen Ausbildungsberufen finden Sie hier. Die Liste der anerkannten Ausbildungsberufe finden Sie unter www.bibb. de.

Dies ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Dies bedeutet, dass die Ausbildung durch Ausbildungsordnungen geregelt ist.

Erkannt vs. unerkannt.

Erkannt vs. unerkannt. Nicht anerkannte staatliche Ausbildungen. Das Berufsausbildungsgesetz (BBiG) legt fest, welche Ausbildungsberufe und welche nicht, sowie die Rechte und Verpflichtungen als Auszubildende zuerkannt werden. Nach diesem Gesetz bestehen zurzeit für rund 330 Ausbildungsberufe Ausbildungsverordnungen. Es werden neue Erkenntnisse und Fertigkeiten verlangt, die neue Anforderungsprofile schaffen. Bei längerfristigem Bedarf werden für die entsprechenden Ausbildungsberufe Ausbildungsverordnungen ergehen.

Allerdings werden schon vorher Spezialisten benötigt. An dieser Stelle kommt das nicht anerkannte Training ins Spiel. Also, was? Begründung für eine staatliche, nicht anerkannte Bildung. Für Betriebe gibt es daher gute Argumente, eine nicht anerkannte Berufsausbildung vorzuschlagen. Neue Arbeitsfelder: Es gibt bereits Berufsbilder, die wir uns noch nicht einmal erträumt haben. So ist die Yogalehrerausbildung nicht vom Staat reguliert und daher kein staatlicher Lehrberuf.

Jedoch wird Yoga immer populärer und Yogalehrer sind in größerer Not. Veralteter Beruf: Einige Berufsgruppen sind beinahe ausgerottet - oder kennen Sie heute noch viele Schriftsetzer? Es gibt keine Ausbildungsordnungen mehr für solche Ausbildungsberufe, aber einige Unternehmen bieten noch Ausbildungen in diesen wenigen Berufen an. Ganz besonders: Darüber hinaus können die Aufgabenstellungen und Bedürfnisse eines Unternehmens sehr unterschiedlich sein.

Selbst dann ist eine nicht anerkannte Schulung wahrscheinlicher, um Ihnen diese Aufgabe zu erteilen. Sie können erst ab dem 18. Lebensjahr in einem nicht erkannten Ausbildungsberuf trainieren!

Staatliche Ausbildungsberufe

Unter den nachfolgenden Links können Sie sich über alle derzeit rund 330 Ausbildungsberufe informieren. Außerdem gibt es einen Gesamtüberblick über die Neuorganisation von Berufsgruppen und über Datenbestände, in denen nach Einzelberufen gesucht werden kann. Ausbildung Hier findest du eine Übersicht der staatlichen Ausbildungsplätze: Auch der ständige Wechsel in der heimischen Volkswirtschaft stellt eine ständige Herausforderung für die Berufsausbildung dar.

Jährlich werden neue Ausbildungsberufe geschaffen. Die bestehenden Ausbildungsberufe werden reorganisiert und damit ständig den sich wandelnden Erfordernissen der Volkswirtschaft angepaßt. Weitere Informationen zu neuen Lehrberufen finden Sie hier: Das duale Ausbildungssystem findet in den an den Ausbildungsstandorten Lehrbetrieb und Berufsfachschule in den jeweils ausgewiesenen Lehrberufen statt. Für die betriebliche Weiterbildung gelten die jeweiligen Ausbildungsordnungen.

Weitere Informationen zu den Rahmenlehrplänen finden Sie hier. Wodurch werden Ausbildungsverordnungen geschaffen? Über das Vorgehen bei der Erarbeitung von Ausbildungsverordnungen, die die Basis für die berufliche Bildung im Sinne des Systems der doppelten Ausbildung darstellen, gibt das Bundesinstitut für Berufsbildung Auskünfte. Weitere Informationen zur Erarbeitung von Ausbildungsverordnungen finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema