Agentur für Arbeit Umschulung wegen Krankheit

Umschulung der Agentur für Arbeit wegen Krankheit

ist in der Regel nicht Aufgabe der Bundesagentur für Arbeit. Wollen Sie trotz gesundheitlicher Einschränkungen wieder arbeiten? Einige Berufe können aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr ausgeübt werden. Letztlich spielt es für den Mitarbeiter, der seine Umschulung finanziert, keine Rolle:

Wesentliche Maßnahmen nach einem Zwischenfall oder Krankheit

Dies ist jetzt besonders wichtig: Ein Unglück oder eine Krankheit kann Ihr eigenes Schicksal ändern. Unterhalten Sie sich mit Verwandten und Bekannten, Ihren Medizinern oder anderen Beteiligten. Nehmt euch Zeit, um einen Zukunftsplan zu erstellen. Kannst du deine Arbeit fortsetzen, zum Beispiel mit besonderer Mithilfe? Kannst du dir eine andere Stelle oder einen anderen Arbeitsbereich vorstellen? Was?

Gern stehen wir Ihnen beratend zur Seite und helfen Ihnen dabei. Informieren Sie sich über die finanziellen Vorteile und Dienstleistungen für Ihre Teilnahme am Berufsleben.

Anwalts-Flatrate

Lieber Rechtsanwalt, ich brauche eine Lösung für diesen Fall: Ich habe von der Agentur für Arbeit einen Ausbildungsgutschein zur Umschulung erhalten. Das Training findet in einer Schule/Akademie statt, die Laufzeit der Massnahme ist 2 Jahre (Oktober 2015 - October 2017). Kostenstelle ist die Bundesanstalt für Arbeit, nicht die Arbeitsagentur.

Zeitgleich mit meiner Schulung erhalte ich meinen Lebensunterhalt vom Arbeitsamt. Mit dieser Umschulung bin ich hocherfreut und glücklich und unglaublich froh, dass mir diese Gelegenheit zuteil wurde. Jetzt bin ich seit 3 Monaten erkrankt und ein Ende ist nicht in Sicht. Während dieser Zeit kann ich den Umschulungskurs nicht absolvieren, da ich nicht einmal aufstehen kann.

Meine Fragen: Kann die Agentur für Arbeit den Bildungsscheck und die von ihr finanzierten Umschulungsmaßnahmen zurückziehen, wenn ich zu lange erkranke? Falls ja, wie hoch ist die Höchstdauer der Erkrankung und welche Möglichkeit habe ich, einem Rückzug des Bildungsgutscheines vorzubeugen?

Die selbe Schulung wird wieder im Mai 2016 anlaufen. Ist es möglich, den Ausbildungsgutschein "umzuschreiben", so dass ich die Massnahme im Monat Mai wieder aufnehmen kann und damit meine Krankheit den Inhalt meiner Schulung nicht beeinträchtigt? Bin ich dazu angehalten, die Agentur für Arbeit über meine Krankheit zu unterrichten, oder genügt die Mitteilung an den Verantwortlichen für die Maßnahmen?

Lieber Frager, anhand der Angaben möchte ich Ihre Frage wie folgt antworten: Kann die Agentur für Arbeit den Bildungsscheck und die von ihr finanzierten Umschulungsmaßnahmen zurückziehen, wenn ich zu lange erkranke? Falls ja, wie hoch ist die Höchstdauer der Erkrankung und welche Möglichkeit habe ich, einem Rückzug des Bildungsgutscheines vorzubeugen?

Das BfA bestätigt mit der Ausstellung eines Bildungsgutscheins nach 81 Abs. 4 SGB III, dass Sie zum einen die Anforderungen zur Weiterbildungsförderung und zum anderen, dass die Stelle das ihr zugestandene Wahlrecht zur finanziellen Unterstützung der Fortbildung in Ihrem Falle einhält. Juristisch betrachtet ist der Bildungsscheck ein so genannter administrativer Akt, dessen Inhalte für die ausstellenden Behörden verbindlich sind und der in der Regel nicht unilateral zurückgenommen werden kann.

Besonders wichtig ist, ob der Bildungsscheck nach seinem Text für einen begrenzten Zeitraum gültig sein soll ( 81 Abs. 4 S. 2 SGB III) oder ob er ohne eine solche Beschränkung ausgegeben wurde. Sieht sie eine Frist vor, ist die BfA nur für die Laufzeit an ihr Versprechen geknüpft und nach deren Verstreichen muss ein erneuter Bildungsscheck angefordert werden.

Gelingt es Ihnen jedoch trotz Ihrer Krankheit, das Material zu überarbeiten und das Training nach dem geplanten Plan fortzusetzen, kann der Ausbildungsgutschein nicht zurückgezogen werden. Obwohl 47 Abs. 2 SGB X vorsieht, dass eine Zuwendung aufgehoben werden kann, wenn sie nicht für den beabsichtigten Zweck genutzt wird (d.h. der Ausbildungsgutschein nicht für die Beteiligung an den Ausbildungsveranstaltungen eingelöst wird).

Die selbe Schulung wird wieder im Mai 2016 anlaufen. Ist es möglich, den Ausbildungsgutschein "umzuschreiben", so dass ich die Massnahme im Monat Mai wieder aufnehmen kann und damit meine Krankheit den Inhalt meiner Schulung nicht beeinträchtigt? Soll der Ihnen ausgehändigte Ausbildungsgutschein nur für die aktuelle Runde beantragt werden, müssen Sie einen neuen Ausbildungsgutschein für die nächste Runde einlösen.

Dass Sie bereits an einer solchen Schulung teilnehmen, muss dann bei Ihrer Entscheidung berücksichtigt werden. Bin ich dazu angehalten, die Agentur für Arbeit über meine Krankheit zu unterrichten, oder genügt die Mitteilung an den Verantwortlichen für die Maßnahmen? Sie sollten sich überlegen, ob Sie Ihre Beteiligung um ein weiteres Halbjahr verschieben können.

Vermeiden Sie es, dass der Organisator der Schulung diese für einen gewissen von der BfA bezahlten Zeitabschnitt für Sie entgegennimmt und Sie diese wegen Krankheit noch nicht ablaufen kann. Hoffentlich habe ich Ihre Anfrage in verständlicher Weise geantwortet und danke Ihnen für das in mich gesetzte Vertrauen. 2. Haben Sie neben Ihrer Arbeit auch mit rechtlichen Fragestellungen zu tun?

Wir haben für Sie die Rechtsberatungspauschale erarbeitet.

Mehr zum Thema