Ada Qualifikation

Ada-Qualifikation

Befähigung zum Nachweis von fachlichen und arbeitspädagogischen Kenntnissen. Die AdA steht für die Berufsausbildung von Lehrlingen in der Schweiz. ("AdA-Zertifikat") ist eine national anerkannte und einheitliche Qualifikation. Gut ausgebildete Ausbilder sind Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Berufsausbildung. Keine rechtliche Voraussetzung für die Teilnahme an der AdA-.

Trainerausbildung - AdA (IHK)

Deren Eignung und Qualifikation bestimmt die Ausbildungsqualität und damit auch die Zukunftsfähigkeit des Unter-nehmens. Die Lehrveranstaltung ist bereichsübergreifend und dient der intensiven und qualifizierten Vorbereitung auf die von der Industrie- und Handelskammer durchgeführten Ausbildereignungsprüfungen. Der Wandel in der Arbeitswelt, in der Technologie und den Anforderungen der Lehrlinge hat die Berufs- und Arbeitsverhältnisse der Ausbilder grundlegend geändert und den Modernisierungsdruck auf die bestehenden Qualifizierungsprogramme erhöht.

Das Studium ist an den Qualifikationszielen der neuen strukturierten Berufsausbildung und den daraus folgenden Änderungen im Anforderungsprofil der Lehrkräfte ausgerichtet. Teilnahmeberechtigt sind Personen, die ihre berufliche Befähigung zur Berufsausbildung im Sinn von § 30 BBiG nachweisen können. Teilnahmeberechtigt sind auch diejenigen, die die sonstigen Zugangsvoraussetzungen für eine anerkannte Weiterbildungsprüfung nach 53, 54 BBiG erfüllen, für die die Teilnahme an der Eignungsprüfung der AEVO erforderlich ist.

Die Aufnahme in die Prüfungen wird von der Industrie- und Handelskammer beschlossen. Anmeldungen zur Klausur bei der Industrie- und Handelskammer müssen mindestens acht Wochen vor dem Klausurtermin über ein Online-Anmeldeformular vorgenommen werden, das Sie hier einsehen können. Ansprechpartner für Prüfungsfragen bei der Industrie- und Handelskammer ist Petra Rauh, Tel. 089 5116-1531 Die Registrierung zur Klausur bei der Industrie- und Handelskammer muss mindestens acht Wochen vor dem Klausurtermin über ein Online-Anmeldeformular vorgenommen werden, das Sie hier abrufen können.

Das Examen wird in schriftlicher Form und in der Praxis abgehalten. Zur Prüfungsvorbereitung steht Ihnen der Dozent auch nach dem Unterricht zur Seite. Telefon 089 599457-44, Datum der Prüfung: Gabi Hartisch, Datum der Prüfung: Gabi Hartisch, Datum der Prüfung: Gabi Hartisch,

Instruktoreneignung ("AdA") " Weiterbildung mit IHK-Prüfung

Jeder Ausbildungsbetrieb in Deutschland muss gemäß der Ausbildereignungsverordnung (AEVO oder AusbEignV) zumindest einen Lehrbeauftragten einstellen. Diese Mitarbeiterin hat eine AEVO-Qualifikation und ist Ansprechpartnerin im Hause für die Trainees und ist auch für die gesamte Weiterbildung mitverantwortlich. Trainer in Deutschland haben eine Qualifikation nach AEVO.

Nach der AEVO ist für Berufe, die den "freien Berufen" zuzuordnen sind, kein Lehrbeauftragter erforderlich, da hier die berufliche Befähigung zur Berufsausbildung durch Aufnahme in den entsprechenden Freien Berufsstand von Anfang an vorhanden ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema