9 Stündiger erste Hilfe Kurs

Erste-Hilfe-Kurs 9 Stunden

Telefon +49 (0) 40 / 33 44 39 99. Fax. 040 / 53 30 28 90, Bürozeiten. Im April, letzte Lektion über das 9. Studium und den Kurs.

0 Antworten. 9 heute, 20:09 Uhr.

Neue Erste-Hilfe-Kurse beim Malzdienst

Unter der Leitung des Altstädter Turnvereins starten am kommenden Wochenende zwei neue Lehrgänge für Wirbelsäulenturnen in der Altstadthalle. Die erste Lehrveranstaltung startet um 8.30 Uhr, die zweite um 10 Uhr. Sie knüpft die Unterstützung an eine Bedingung. Der Yogakurs der Kreisesvolkshochschule Walderfangen findet vom Dienstag, 29. Juli, von 19.15 Uhr bis 20.15 Uhr an acht Tagen statt.

Dieser Kurs ist für Menschen mit wenig Yoga-Kenntnissen gedacht. Der Kneipp-Kurs in der Gemeinde Hostenbach-Wadgassen beginnt am Donnerstag, den 22. September, mit einem neuen Yogakurs. Die Lehrveranstaltung besteht aus zehn Unterrichtseinheiten und wird jeden Donnerstag von 15 bis 16 Uhr im Rahmen des Kulturhauses in der Höstenbacher Kaiserstadt 64 abgehalten. Der Gymnastikbereich des TuS Wiesbaden veranstaltet ab Donnerstag, 22. September, einen Kurs in der neuen Trend-Sportart Faszio.

Jeden Dienstag zwischen 18.30 und 19.30 Uhr finden in der Sporthalle der Schule in Wieland fünf Lektionen statt. An fünf Tagen von 10.30 bis 12.00 Uhr wird in der evangelischen Familiebildungsstätte Saarbrücken der Diakonie Saar ein Englischkurs für Einsteiger stattfinden. Dieser Kurs ist für Menschen gedacht, die noch als Erwachsene die englische Sprache erlernen wollen.

Bei der Turnvereinigung (TV) Wölklingen gibt es ab jetzt einen neuen Einsteigerkurs im Line Dance. Die Veranstaltung ist jeden Dienstag von 20 bis 21 Uhr in der Turnhalle der Hans -Netzer-Halle, Gatterstraße 15-17 in Wölklingen.

Hilfe in den härtesten Lebenszeiten

Unter den 25 gesandten Notseelsorgern haben vor einiger Zeit 16 ihre Schulung "Erste Hilfe für die Seele" abgeschlossen, die anderen vor einiger Zeit. Die Lehrveranstaltung wurde gemeinschaftlich von der Pfalzkirche und dem Diözese Speyer abgehalten. Sie sind in unterschiedlichen Berufsgruppen aktiv, einige davon im Sozial- und Pflegebereich, andere in der Kriminalpolizei, Physiotherapeutinnen oder Hausfrauen, Polizisten oder Kaufleute.

Pastorale und Gemeindeberater und protestantische Pastoren nahmen ebenfalls an dem Kurs teil. Seminarleiter waren Pastorin Anne Henning, Kommissarin für Polizei- und Notfallpastoral der Evangelisch-lutherischen Landeskirche, und Patrick Stoebener, Diözesankommissar für Notfallpastoral in der Diözese, der im Rahmen des Gottesdienstes eine Gesprächspredigt hielt. "Sie sind solche Menschen für mich", forderte er zu den Notseelsorgern, und Pastor Henning ergänzte: "Auf dem Gipfel der Katastrophe sind Sie da, Sie ertragen mit den Erkrankten.

"Mit eurer Hilfe ist Jesus da", sagte Pfarrer Henning. "Das Zusammentreffen mit dir zeigt auf das große Ganze, auf die Zusammentreffen mit Gott ", fügte er hinzu. Sie übergaben die Zertifikate zusammen mit Henning, Susanne Laun und der Leiterin der Sonderseelsorge im Bischofsorden. Bei der anschliessenden Rezeption wurde explizit darauf hingewiesen, dass die Formation zum ersten Mal eine ökumenische war.

Unter anderem haben sie gelernt, wie Polizisten und Rettungsdienste eingesetzt werden und wie man mit Stress und Kummer umgeht. Waehrend sich Polizisten und Rettungskraefte nur um die Menschen vor Ort kuemmern koennen, bleibt der Notdienst laenger. "Die Notfallberatung geht weiter, sie hat eine nachhaltigere Wirkung", sagt die Südwestpfalz. Die Dirmsteinerin Susanne Schweizer wird für die Notgemeinde Frankenthal arbeiten.

"Neue Schulung "Erste Hilfe für die Seele" Ein anderer Kurs "Erste Hilfe für die Seele" beginnt im Monatsnovember. Der erste Teil des 8-teiligen Lehrgangs wird vom 9. bis einschließlich 9. Oktober 2018 im Evangelischen Butenschoen Haus in Landsau stattfinden. Weitere Module: 15./16. Feb. 2019; 5./6. April 2019; 14./15. Juni 2019; 23./24. Aug. 2019; 8./9. November 2019; 10/11. Jänner 2020 und 6./7. März 2020.

Die Anmeldefrist für das Emergency Chaplaincy Curriculum ist der Tag des Beginns der Schulung am Tag der offenen Tür (24. 8. 2018) Ein persönliches Bewerbungsgespräch wird über die Beteiligung an der Schulung entscheiden. Das Honorar wird nach erfolgreicher Beendigung der Schulung und der anschließenden ehrenamtlichen Tätigkeit in einem der Evangelischen Notkirchensysteme erstattet. Anna Henning, Gemeindeamt für Polizei- und Notfallpastoral, Tel. 0173/2444620, E-Mail: anne.henning@evkirchepfalz. de und Patrick Stöbener, Diagonalbeauftragter für die notfallseelsorge im bistum Speyer, Telefon: 06232/102476, E-Mail: patrick.stoebener(at)nospambistum-speyer.de. in der Gemeinde.

Weitere on the topic: www.evkirchepfalz. de, Themen Begleitung und Hilfe/Seelsorge; www.bistum-speyer. de, Themen Seelsorge und Spiritualität/Notfallseelsorge.

Auch interessant

Mehr zum Thema