3 Jährige Berufsfachschule

3-jährige Berufsschule

((Höhere) Berufsschulen - 1-jährige Berufsschule (BFS) - 2-jährige höhere Berufsschule (HBFS); 3-jährige höhere Berufsschule (HBFS). Die Berufsschule hat unter anderem einen Notendurchschnitt von 3,5 und besser. 3-Jahres-Hochschule: Sie bietet einen Berufsabschluss nach Landesrecht und die Fachhochschulreife.

Berufsschule (3jBF): Berufsschule: Bildungsserver Rheinland-Pfalz

In der dreijährigen Berufsschule (3jBF) wird durch eine abgestufte Grund- und Fachausbildung eine berufliche Qualifikation im handwerklichen Bereich erreicht. Es soll Menschen in die Lage versetzen, ihre beruflichen Pflichten zu erfüllen, die Arbeits- und Gesellschaftswelt sozial, ökonomisch und ökologisch verantwortlich mitzugestalten und die Allgemeinbildung zu intensivieren. In den Lektionen von 4jBF werden die erforderlichen fachübergreifenden und berufsrelevanten Lehrinhalte und Fähigkeiten in Lehre und Forschung unter spezieller Beachtung der Erfordernisse der Berufsausbildung bzw. des Berufes erlernt.

Darüber hinaus besteht bei der Stiftung für Technische Hochschulen die Chance, die Hochschulreife durch den Fachhochschulreifeunterricht zu erlernen. Sie ist hauptberuflich und hat eine Dauer von drei Schuljahren. Der Kurs bei uns ist unterteilt in: Je nach Orientierung der Stiftung wird im ersten Studienjahr entweder ein breites Berufsfeld oder eine berufsbegleitende Grundausbildung erlangt. Im Rahmen der Ausbildung werden spezielle Kenntnisse für die jeweiligen Berufsgruppen erarbeitet, weshalb ab dem zweiten Studienjahr in der Regel sogenannte Fachkurse für die jeweiligen Berufsgruppen eingerichtet werden.

Die Lektionen sind in Pflicht- und Wahlpflichtfächer unterteilt. Gemäß den Anforderungen der entsprechenden Rahmencurricula und Ausbildungsverordnungen werden Berufsausbildung und berufsübergreifende Pflichtlehrveranstaltungen unterrichtet: Darüber hinaus beinhaltet der Stundenplan folgende Wahlpflichtangebote: Das Abschlusszertifikat der an der Meisterhochschule in Kaiserlautern angebotenen Ausbildungsgänge entspricht der Bescheinigung über das Ablegen der Meisterprüfung im entsprechenden Lehrberuf.

Für Schulabgänger der Studiengänge in Koblenz, Betzdorf, Koblenz und Koblenz gibt es die Gelegenheit, die Meisterprüfung in der Handwerkerkammer abzulegen. Unter gewissen Bedingungen beinhaltet das 3jBF-Diplom das Qualified Secondary Diploma I (Intermediate School Certificate). Darüber hinaus können Kinder mit einem abgeschlossenen Hauptschulabschluss zugleich die Zugangsberechtigung zum Fachhochschulreifeunterricht und den Erfolg der fachhochschulischen Prüfung erlernen.

Berufsschulabschluss plus Kammerdiplom: Berufsschulabschluss plus Kammerdiplom plus relevante 1-jährige Berufstätigkeit: Berufsschulabschluss plus Kammerdiplom plus Sekundarabschluss I: Berufsschulabschluss plus Kammerdiplom plus Sekundarabschluss I plus Fachhochschulreife:

Berufsschule BK Ost - 3 Jahre Berufsschule

Nachdem zunächst geplant war, die Autos vollständig von den Studenten selbst herstellen zu lassen, haben wir uns in diesem Jahr aus Zeitmangel auf die Außengestaltung beschränkt. Der Einsatz soll in den Bereichen Maschinenbau und Konstruktion und Produktionstechnik erfolgen. Zuerst hatte jeder Student die Aufgabe, seinen ganz individuellen Group C Racer zu entwerfen, dann wählte das aus 5 Studenten bestehende Rennteam aus diesen Designs die endg.

Zusätzlich zu den elf Mannschaften aus der Ausbildung des Assistenten für Konstruktions- und Produktionstechnik bildeten die Lehrkräfte ein Gespann, die Berufsschule drei Mannschaften und das Fachgymnasium ein Gespann. Ich habe am Samstag, den 11. Juli, eine 4-spurige Strecke mit 17m Länge zusammen mit 5 Studenten gebaut, die gut lief und vor allem den Studenten unerwartete Fertigkeiten und Motive gab.

Das offizielle Training und die Probefahrten haben dann am Samstag, den 13. und Sonntag, stattgefunden, wodurch den Unerfahrenen rasch bewusst wurde, dass ein wenig Training den Champion ausmacht. Als Schwachstelle erwiesen sich die Schieber, da die häufigen Rotationsbewegungen des Führungskiels an seiner oberen Seite die einzelnen Adern der beiden Adern miteinander verbunden haben und zu Kurzschlüssen führten.

Nach dem Erkennen und Beseitigen dieses Problems in allen Fahrzeugen trat es in der folgenden Zeit und im Lauf nicht mehr auf. Am Ende der Ausbildungstage war alles bereit für die beiden großen Wettkampftage am18. und am19. Juli und eine erste Renntaktik war bereits vorprogrammiert.

Am ersten Tag des Rennens musste jedes Team-Mitglied sein Können auf jeder der 4 Strecken unter Beweis stellen, am zweiten Tag waren die Mannschaften frei in der Wahl der Piloten. Bei den Läufen kämpften die Beteiligten in fairen Zweikämpfen, in denen allenfalls unbeabsichtigtes Drängeln stattfand, die Besucher die Marshalls aktiv unterstützt haben und es kaum nötig war, den Fahrern etwas zu erholen.

Technisch gesehen liefen die Läufe fast problemlos, nur ein einziges Auto musste durch das wartende T-Car ausgetauscht werden. Zeitgleich zu den Slot Car Races am 18./19. Juli gab es die Gelegenheit, Rennfilme (Michel Vaillant, Le Mans, Grand Prix) zu sehen, sein Fahrkönnen bei Renngames am Computer zu erproben, einen RC Car Course zu steuern und eine Waffel zu verzehren.

Die Rennstreckentage endeten am Morgen der Zertifikatsausstellung im Auditorium. Übrigens bewiesen die Lehrkräfte mit dem zweiten Rang ihre Wettbewerbsfähigkeit, die beim eigenen Fussballturnier nicht unbedingt vorhanden war.... Nachdem das Zertifikat ausgestellt worden war, war das Jahr vorbei und erste Überlegungen über eine erneute Durchführung der Aktion im kommenden Jahr wurden angestellt, denn die Bemerkungen der Kinder, dass dies die besten Tage des Schuljahres waren, zeigten, dass die Aktion sehr gut angenommen wurde.

Es ist nun vorgesehen, die Suspensionen im Massstab 1:24 im Werkstatt-Unterricht herzustellen und mit ihnen zu rasen. Ebenfalls ein 24h-Lauf hat bereits einige potentielle Kunden sowohl auf der Schulseite als auch in den Schülerreihen gefunden.

Mehr zum Thema