2 Jährige Berufsfachschule

2-jährige Berufsschule

2BFS ist eine Berufsfachschule und führt Sie zur Fachschulreifeprüfung. Seit dem Schuljahr 2012/2013 können die Schülerinnen und Schüler an den zweijährigen Berufsschulen zur Fachhochschulreife zugelassen werden. Der Eintritt in das 2-jährige BFS steht zunächst auf dem Prüfstand.

2 Jahre Berufsschule

Für Gymnasiasten, die ein technisches Talent und einen handwerklichen Beruf als Zielsetzung haben oder eine Fachhochschulreife anstreben, ist die 2-jährige Berufsschule eine gute Möglichkeit. Der 2-jährige Berufskolleg leitet im Ganztagsunterricht zum Erlangung der Berufsschulreife (mittlerer Bildungsabschluss). Zusätzlich zur Berufsausbildung werden die Studierenden in den allgemein bildenden Fächer stark gefördert.

Berufsbegleitende Weiterbildung ist Teil der Berufsausbildung und die Basis für Weiterbildungskurse im Berufsschulsystem. Dieser Ausbildungsgang dient damit als Brücke zwischen der Unterstufe und den auf der Fachhochschulreife basierenden Ausbildungsgängen, vor allem dem Fachgymnasium (Profil: Mechatronik oder Informationstechnik) und den Berufsschulen. Zielsetzung dieses Ausbildungsprogramms ist es, neben dem Erlernen beruflicher Grundkenntnisse und berufspraktischer Grundkenntnisse, die über die speziellen Bedürfnisse des Berufes hinausgehen, zu vertieften Erkenntnissen und einem ganzheitlichen Blick auf Sachverhalte zu gelangen.

Berufliche Lerninhalte, die durch eine vertiefte Allgemeinbildung abgerundet werden, sollen die Schülerinnen und Schüler zum abstrakt-logischen Denken anregen. Neben der Bewerbung im Berufsbereich richtet sich ihre Beförderung vor allem an die Sekundarschulberechtigungen mit Zugang zu den Berufsschulen und dem Fachgymnasium, die mit der Fachhochschulreife erworben werden sollen.

Falls freie Studienplätze vorhanden sind, können Kinder mit einem Transferzertifikat in die 9. Klassen der Sekundarstufe I zugelassen werden, wenn sie einen guten Abschluss (2,0) in den Fächer Germanistik, Anglistik und Mathe erreicht haben und an zusätzlichen Unterrichtsstunden Teilnehmen. Der Student verfügt nach Bestehen der Abschlussprüfung über die Fachhochschulreife (mittlerer Bildungsabschluss). Im Falle einer späteren Ausbildung in Metall- oder Elektroberufen kann dies als erstes Lehrjahr anrechnen.

2 Jahre Berufsschule

Profilschwerpunkte: Zielsetzung der Schule: Weiterbildung: Mit der 2-jährigen kaufmännisch-technischen Berufsschule soll vor allem eine gute Berufsvorbereitung in den Bereichen Metall-, Elektro- und Kraftfahrzeugtechnik ermöglicht werden. Darüber hinaus gibt es nach der 2-jährigen Berufsschule die Chance, unser Fachgymnasium oder unsere Berufsschule zu besuchen. Kursdauer: Der Aufenthalt des BFS II beträgt 2 Jahre; der Kurs beinhaltet 34 Lektionen pro Woche. 2.

Start: Der Kurs findet einmal im Jahr nach den Ferien statt. Start: Der Kurs wird einmal im Jahr zu einem neuen Schuljahr nach Ende der Ferien begonnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema