Landesprogramm Mentoring

Unter dem Motto „Ausbildungserfolg sichern – Abbrüche vermeiden“ werden im Landesprogramm Mentoring Projekte gefördert, die dazu beitragen, Ausbildungsverhältnisse zu stabilisieren und abbruchgefährdete Jugendliche mittels der Begleitung durch ehrenamtlich tätige Mentorinnen und Mentoren so zu stärken, dass diese ihre Ausbildung erfolgreich absolvieren. Dabei entwickelt das Programm auch das bürgerschaftliche Engagement weiter.

Das Programm wird für die Branchen bereitgestellt, in denen die Zahl der vorzeitigen Ausbildungsvertragslösungen besonders hoch ist.

  • Hotel/Gastronomie/Tourismus
  • Baugewerbe
  • Schutz und Sicherheit
  • Dienstleistungen
  • Gesundheit

Die im Programm ehrenamtlich tätigen Mentorinnen und Mentoren absolvieren eine Qualifizierung, die nach einem einheitlichen Curriculum auf Programmebene angeboten wird.

Die SPI Consult GmbH wurde durch die Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen mit der Koordinierung und Umsetzung des Programms beauftragt.

Ansprechpartner

Vera Kernebeck
Tel.: 030 - 69 00 85 38
E-Mail: v.kernebeck@spiconsult.de