Ausbildungsplatzprogramme (BAPP)

Die SPI Consult GmbH verfügt über eine mehr als 10-jährige Erfahrung in der Umsetzung von Ausbildungsplatzprogrammen im Auftrag der im Land Berlin hierfür zuständigen Senatsverwaltung.

Vorrangiges Ziel der Förderung ist es, bislang unversorgten, ausbildungsplatzsuchenden Berlinern und Berlinerinnen einen qualitativen und anerkannten Ausbildungsplatz zu gewährleisten. So werden die zukünftigen Fachkräfte für die Region ausgebildet.

Tragendes Konzept bei der Organisation der Ausbildungsplätze war und ist die Ausbildung im Verbund, bei der ein Ausbildungsdienstleister (= Bildungseinrichtung) gemeinsam mit einem Berliner Kooperationsbetrieb die Ausbildung auf der Basis des Berufsbildungsgesetz (BBiG) bzw. der Handwerksordnung (HwO) durchführt. Ergänzt wurde das Spektrum der geförderten Ausbildungskonzepte stets durch weitere, zumeist modellhafte Maßnahmen, (z.B. die schulische Ausbildung in der Lernortkooperation).

 

Seit dem 1. Januar 2016 setzt die zgs consult GmbH im Auftrag des Landes Berlin das Instrument BAPP um.

Ansprechpartner

Sylvia Runge
Tel.: 030 - 69 00 85 55
E-Mail: ausbildung(at)spiconsult.de